Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2010 »  Auslandssemester in Newcastle
 
 

22.11.2010

Auslandssemester in Newcastle

Gut besucht war auch die diesjährige Info-Veranstaltung am 10. November über Auslandssemester bei der RFH-Partnerhochschule in Australien.

20101110-3-500.jpg

Stefanie Gerken (li.) von IEC-Online in Berlin und Alex Tagaroulias (re.) vom International Office der University of Newcastle berichteten über alle Details, die wissen muss, wer sich auf den weiten Weg zur Partnerhochschule Newcastle University machen möchte.

Die australische Universität hat ein klar strukturiertes System an Modulen und eine offene Struktur der Fachbereiche. Die Stadt Newcastle liegt nur 150 km von Sydney entfernt und bietet mit ihren mehr als 500.000 Einwohnern eine Menge Möglichkeiten zum internationalen Austausch.

20101110-2-500.jpg

Stefanie Gerken vom IEC-Online klärte die Studierenden über den formellen und administrativen Ablauf der Bewerbung für ein Auslandssemester auf. Sie rechnete den Studierenden vor, welche Kosten ein halbes Studienjahr in Newcastle mit sich bringt. Dass ein solches Auslandssemester in besonderer Weise Bafög-gefördert sein kann und unter welchen Bedingungen das möglich ist, legte sie genau dar.

Auch mit dem IEC arbeitet die Rheinische Fachhochschule seit vielen Jahren erfolgreich zusammen. Für die Studierenden der RFH hat die Zusammenarbeit mit Stefanie Gerken einen großen Vorteil: Sie hat den ständigen Kontakt nach Newcastle, prüft vorab alle Formalitäten und sorgt für manche finanziellen Vorteile, die sich aus der Kooperation beider Hochschulen und der Verbindung mit IEC realisieren lassen.

20101110-1-500.jpg

Alex Tagaroulias hatte schlussendlich wieder manche individuellen Fragen zu beantworten. Er konnte den Studierenden darlegen, wie sie sogar aus mehreren Fachbereichen ihre Module passgenau zusammenstellen können. Nach Rückkehr werden die dortigen Studienleistungen problemlos für ihr weiteres Studium an der RFH anerkannt.

Zahlreiche Studierende aus den vier Fachbereichen der Rheinischen Fachhochschule planen nun, ihr Studium für ein halbes Jahr in Newcastle fortzusetzen.

Die Informationsveranstaltung wurde organisiert, moderiert und begleitet von Gero Fürstenberg vom Studierendenparlament der RFH und von Dennis Graf, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule.