Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2010 »  Diskussion zur Förderung von Medienunternehmern
 
 

17.07.2010

Diskussion zur Förderung von Medienunternehmern

Medienbezogene Förderangebote sind oft schwer zu erreichen. Darüber und über einen interessanten Versuch, sie verständlicher und greifbarer zu machen, moderierte Prof. Dr. Dietmar Barzen, Vizepräsident für den Fachbereich Medien der Rheinischen Fachhochschule Köln, auf dem Medienforum 2010 eine Diskussionsrunde des Medienclusters NRW.

Im Rahmen der Veranstaltung "Förderkompass Medien.NRW" stellte der Geschäftsführer des Medienclusters.NRW, Marc Ziegler, eine webbasierte Datenbankapplikation vor, die mit wenigen Mausklicks Transparenz über sämtliche medienrelevanten Förderangebote des Landes, des Bundes und der EU schafft.

Die anschließende Diskussion unter der Leitung von Prof. Dr. Dietmar Barzen reflektierte die Förderpraxis der Wirtschaftspolitik im Medienumfeld.

medienforumNRW2010barzendiskussion-500.jpg

Teilnehmer der Diskussionsrunde waren

Intensiv diskutierte die Runde über Aspekte der Prozessbeschleunigung (time to market) von Förderungen sowie über die Möglichkeiten von Mikrokrediten für die Kreativwirtschaft und von Co-Working-Arbeitsplätzen. Dabei stellte sich heraus, dass insbesondere die europäischen Angebote einen erheblichen administrativen Aufwand für kleine und mittlere Unternehmen oder auch für Neugründer darstellen und dass daher die Förderprogramme zum großen Teil auch nicht ausgeschöpft sind.

Die neue Online-Software "Förderkompass Medien" will nun deutschlandweit einzigartige Möglichkeiten bereithalten, mehr Transparenz in sämtliche medienrelevante Förderangebote des Landes, des Bundes und der EU zu bringen. Junge Gründer sollen davon genauso profitieren können wie etablierte Großunternehmen oder Sanierungsfälle. Die Software eröffnet den Weg zu Krediten, Eigenkapitalfinanzierungen und Zuschüssen der Wirtschaftspolitik. Außerdem weist der Förderkompass Medien die Richtung zu Wettbewerben für innovative Geschäftsideen und zu den wichtigsten Gesprächspartnern.

Informationen zum Studiengang Media Management