Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2013 »  7. Forum Mediendesign
 
 

10.10.2013

7. Forum Mediendesign – Prominente Kreative „headen“ im Museum Ludwig

Spannende Vorträge und Begegnungen am 9. November 2013 in Köln: Unter dem Motto „Heading“ sprechen dieses Jahr renommierte und ausgezeichnete Designer und Gestalter beim 7. Forum Mediendesign im Filmforum des Museum Ludwig. Veranstalter ist der Studiengang Mediendesign, Termin ist Samstag, der 9. November 2013 von 14-22 Uhr.

FMD_Banner_hellgrauRand.png

„Heading“ steht dabei für die kreative Übersetzung und Inszenierung des Mottos Kreativblockaden. Was den meisten Menschen beim Duschen oder Autofahren einfällt, müssen Kreative am Fließband produzieren: gute Ideen. Ideen müssen von immer weniger Mitarbeitern bei schrumpfenden Budgets, internationaler Vergleichbarkeit und immer höherem Druck entwickelt werden. In Zukunft wird man mehr Energie aufwenden müssen und sich der Denkprozesse bewusst werden – ansonsten schwimmt man nur in Klischees. Doch wie macht man das? Und was macht man, wenn im Kopf Leere herrscht? Wie wird aus „Heading“auf elegante Weise „Headvertising“?


Das Forum Mediendesign bietet dem Besucher die Möglichkeit, sich mit renommierten Größen aus Design, Werbung und Kreativität auszutauschen – also genau mit jenen, die Tag für Tag bis an ihre Grenzen gehen, um gute Ideen zu produzieren und dafür höchste Design-Preise, Auszeichnungen oder sogar echte Orden erhalten haben.

Einblicke in ihre Arbeit – reichlich garniert mit kreativen Highlights, die es sonst nicht oder nur selten in diesem Spektrum zu sehen gibt – gewähren die Designer Andreas Uebele (Stuttgart) und Stefan Weil (Studio Markgraph Frankfurt), der Werbeboss Hermann Waterkamp (Legas Delaney Hamburg) und die Kreativen Marco Spies (thinkmoto Berlin), Hermann Vaske (Frankfurt) sowie Christian Vogt (Pixomondo Frankfurt), der mit den visuellen Effekten für „Hugo Cabret“ einen Oscar gewann. Außerdem spricht Armin Maiwald, Filmregisseur und Autor, den jedes Kind aus der „Sendung mit der Maus“ kennt.

„Als wichtigste jährliche Designveranstaltung im Herbst hat sich das Forum Mediendesign längst etabliert. Nun freuen wir uns, in diesem Jahr ein Novum einzuführen: Erstmalig finden mit zwei der wichtigsten Internetagenturen der Region, Pixelpark und Denkwerk, Workshops für unseren Nachwuchs statt. Schüler, die bald eine Ausbildung oder ein Studium in der Kreativbranche anstreben, können hier ihre Kreativität testen und ‚Innenblicke’ ergattern“, so die Empfehlung von Prof. Dr. Stefan Ludwigs (Studiengangsleitung des Vollzeitstudiums Mediendesign).

In „Heading“ steckt gehöriges Überraschungspotential – mehr dazu auf der Website des Forums unter www.forum-mediendesign.de, gestaltet und umgesetzt von den Studierenden. Während des Forums werden im Foyer durchgängig studentische Arbeiten vorgestellt.

Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen, der Eintritt ist frei.

Plakate_500.png

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken