Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2013 »  „Wertemodelle als Grundlage guter Compliance“
 
 

08.05.2013

„Wertemodelle als Grundlage guter Compliance“

Herzliche Einladung an alle Interessierten zum zweiten Teil der Ringvorlesung „Welche Werte teilen wir?“: Zu Gast ist diesmal Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb, Richterin und Professorin an der Universität zu Köln.

Compliance ist die Einhaltung aller relevanten Rechtsnormen durch das Unternehmen und seine Angestellten und bezeichnet außerdem die Gesamtheit aller Maßnahmen zur Gewährleistung von Regelkonformität und die Reaktion auf Regelverstöße.

Man könnte meinen, der Respekt vor der Rechtsordnung müsste eine Selbstverständlichkeit sein. Dies ist freilich nicht der Fall, vor allem im Mittelstand fehlt es häufig noch an Problemsensibilität. „Man kennt sich, man hilft sich“, lautet eine alte Devise. Viele Regelverstöße, die früher als Kavaliersdelikt galten, können aber heute die Existenz des Unternehmens gefährden. Dies gilt auch für Rechtsverstöße im falsch verstandenen Unternehmensinteresse.

Die Referentin wird mit Fallbeispielen zeigen, dass eine wertebasierte Compliance nicht nur zur Vermeidung von Bußgeldern, Haftung und Reputationsverlusten erforderlich ist, sondern – richtig verstanden – zu einer Steigerung des Ansehens und der Marktstellung des Unternehmens führen kann.

Termin: Dienstag, 28. Mai 2013, 18 Uhr
Ort: Rheinische Fachhochschule Köln, Schaevenstr. 1 a/b, 50676 Köln, Raum S-117

 

Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb ist Professorin für Zivilrecht und Gesellschaftsrecht an der Universität zu Köln. Schwerpunkte ihrer wissenschaftlichen Interessen sind neben dem Vertrags- und Schuldrecht Fragen der Compliance und der Corporate Governance; ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Schnittstellen zwischen Unternehmensrecht, Familien- und Erbrecht. Sie war Leiterin der Rechtsabteilung und Prokuristin eines börsennotierten Familienunternehmens, Richterin im Nebenamt im Gesellschaftsrechtssenat des OLG Köln und ist derzeit Richterin am Landesverfassungsgerichtshof NRW.

Alle Interessierten sind herzlich zu dieser fachbereichsübergreifenden Veranstaltung des Forschungsclusters „Ethik und Nachhaltigkeit“ eingeladen.

 

Logo_200.jpg