Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2014 »  Mehr Flexibilität für Studierende im Beruf und mit Familie
 
 

10.07.2014

Mehr Flexibilität für Studierende im Beruf und mit Familie

Ab dem kommenden Wintersemester 2014/15 bietet die RFH angehenden Bachelorstudierenden der Fachbereiche Medien, Medizinökonomie und Wirtschaft & Recht am Standort Köln neben den beiden Studienformen „Vollzeit“ und „berufsbegleitend“ das neue Flexmodell an.

Flexmodell_Teaser.jpg

Wer an der RFH in Vollzeit oder berufsbegleitend studiert, hat fest vorgegebene Vorlesungszeiten; in ersterem Fall ganztags unter der Woche, in letzterem werktagabends und samstags. Studierende, die sich für das neue Flexmodell entscheiden, haben bei der Planung ihrer Studienzeiten mehr Gestaltungsfreiheit: Sie stellen sich ihren Stundenplan jedes Semester neu selbst zusammen und können dabei aus dem Vorlesungsplan des Vollzeit- und des berufsbegleitenden Semesters den für sie geeigneteren Termin aussuchen.

Vor allem Berufstätigen und familiär Eingespannten, deren Lebensumstände – wie etwa Samstagsschichten, Kindererziehung oder Pflege – sich schlecht mit starren Studienpräsenzzeiten vereinbaren lassen, kommt die RFH mit dem neuen Angebot entgegen.

Die Regelstudienzeit beim Flexmodell dauert, wie bei der berufsbegleitenden Form, sieben Semester. Die Studiengebühren betragen 420 Euro monatlich.

Interesse geweckt?

Die Mitarbeiter der Studienberatung informieren Sie gern bei einem Beratungsgespräch über weitere Einzelheiten.

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken