Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2014 »  Informationsfilm für Hotelkette ibis
 
 

08.09.2014

Projektgruppe des Studiengangs Medienwirtschaft produziert Informationsfilm für Hotelkette ibis

Im Sommersemester ergab sich für eine Gruppe von Viertsemestern des Studiengangs Medienwirtschaft die Möglichkeit, im Rahmen einer Projektarbeit mit dem ibis Hotel Köln Centrum einen Informationsfilm zu realisieren.

ibis-Projekt_500.png

Die Projektbeteiligten (v. l. n. r.): AV-Dozent Carsten Jezewski, die Studierenden Jan Schöneberger, Dilay Isiktas, Josif Josifov, Nilufar Monshisadegan, Philipp Traxel, ibis-Manager Gordon Kleebaum, ibis-Empfangschef Tobias Laux

Die Hotelkette hat im September 2013 die „ibis Business Card“, eine Vorteilskarte für Vielreisende, auf den internationalen Markt gebracht, die nun verstärkt beworben werden soll. Der von den Studierenden in Zusammenarbeit mit dem Kölner ibis-Team gedrehte Film soll unternehmensintern zur Mitarbeiterschulung eingesetzt werden. Er informiert über den Einsatzbereich der Business Card und gibt Empfehlungen zur Kundenansprache.

IMG_5267_230.png

Unter der Anleitung des AV-Dozenten Carsten Jezewski produzierte die Projektgruppe an zwei Drehtagen das komplette Videomaterial, welches anschließend in der Postproduktion zu einem fünf-minütigen Film geschnitten wurde.

Mit dem Ergebnis, das im ibis Hotel Köln Centrum präsentiert wurde, sind die Auftraggeber überaus zufrieden. „Die Studenten haben es geschafft, die im Film zu kommunizierenden Informationen punktgenau umzusetzen. Der Film erfüllt zu einhundert Prozent seinen Zweck und ich freue mich auf die Präsentation vor dem Management unserer Hotelgruppe! Die Zusammenarbeit mit den Studenten war sehr gut und für beide Seiten ein Gewinn“, meint Gordon Kleebaum, General Manager des Kölner Hotels. Als Belohnung für ein erfolgreiches Ergebnis hatte er der Projektgruppe bereits im Vorfeld einen Gutschein für ein Teambuilding-Wochenende versprochen, den sie nun in einem ibis-Hotel ihrer Wahl deutschlandweit einlösen kann.

Auch für die Studierenden war die Zusammenarbeit mit einem externen, ’echten Kunden’ eine wichtige Erfahrung auf dem Weg ins Berufsleben: „Wir haben im Produktionsprozess viel gelernt und die Zusammenarbeit mit dem Kunden war für uns hinsichtlich Professionalität und auch Kommunikation sehr erkenntnisreich.“

Ihr Dozent Carsten Jezewski freut sich ebenfalls über das gelungene Projektergebnis: „Die Studierenden mussten bis zur Präsentation beim Kunden auf meine Anweisung hin einige Korrekturrunden an dem Video durchführen, was sicherlich anstrengend war, aber nur so lernen sie, wie die Wirtschaft draußen tickt und die Ansprüche der Kunden optimal zu erfüllen sind. Insgesamt bin ich sehr zufrieden und freue ich über das Engagement der Gruppe, die bis zum perfekten Endergebnis an der Sache drangeblieben ist.“

Informationen über den Studiengang Medienwirtschaft

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken