Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2015 »  Einblicke in Amazons Kiva-Technologie
 
 

06.05.2015

Wirtschaftsinformatiker der RFH erhalten Einblicke in Amazons Kiva-Technologie

Dreißig Studierende der Wirtschaftsinformatik der Rheinischen Fachhochschule hatten die Gelegenheit, sich die Gegenwart und Zukunft von Amazon näher anzuschauen.

Exkursion_Amazon_500.jpg

Ralph Konen, Senior Operations Manager des Fullfillment Centers Koblenz, und IT-Manager Marcel Stern demonstrierten und erläuterten den Besuchern zunächst anschaulich die aktuelle IT-Unterstützung der Logistik-Prozesse. Anschließend zeigte Dr. Stefan Stein von Amazons Development Center in Berlin anhand von Amazons Kiva-Technologie eindrucksvoll auf, in welche Richtung bei Amazon derzeit entwickelt und geforscht wird. Kiva-Technologie unterstützt Mitarbeiter bei der Einlagerung und Entnahme von Waren und ermöglicht eine bessere Ausnutzung der Lagerfläche.

Neben den technischen Themen erfuhren die Studierenden auch Interessantes zu Unternehmenshintergründen und -strategien sowie zu Einstiegsmöglichkeiten und Anforderungen, die Amazon an Absolventen der Wirtschaftsinformatik stellt.

„Besuche bei Unternehmen sind für unsere Studierenden immer eine gute Gelegenheit, sich ein Bild von der Praxis zu verschaffen und frühzeitig Kontakt zum Unternehmen zu knüpfen“, sagt Studiengangsleiterin Prof. Dr. Silke Schönert, die die Exkursion initiiert und begleitet hat. Und Dr. Stefan Stein betont: „Wir haben großes Interesse daran, auch zukünftig mit der Rheinischen Fachhochschule zu kooperieren.“

 

Informationen zum Studiengang Wirtschaftsinformatik

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken