Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2015 »  Exkursion zu ABB
 
 

31.08.2015

Hohe Berge – hohe Spannung: Studentenexkursion zu Energietechnikstandorten in der Schweiz

Studenten des Studienganges Elektrotechnik erlebten bei ihrer Exkursion in die Schweiz Energie- und Automatisierungstechnik live.

IMG_20150611_125100.jpg

Die Studiengänge der Rheinischen Fachhochschule Köln zeichnen sich durch eine hohe Praxisnähe aus. Hiervon profitieren konnten im vergangenen Juni Studenten der Lehrveranstaltung Experimentelle Hochspannungstechnik im Studiengang Elektrotechnik. Gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Malte Böhme nahmen sie an einer Exkursion zum Energie- und Automatisierungstechnikkonzern ABB in die Schweiz teil.

Die Studenten erwarteten von der 1-Tages-Exkursion zu zwei Technikstandorten von ABB, Hochspannungstechnik in Anwendung und Forschung live zu erleben. Am ersten Standort Baden angekommen besuchte die Gruppe zunächst die Entwicklungsteams und Prüfeinrichtungen der ABB High Voltage Products.

Vor Ort wurden sie von einem Wissenschaftlerteam empfangen und in die Geheimnisse der Höchstleistungsschalter eingeweiht. Kurzvorträge und Diskussionsrunden verschafften den Jungwissenschaftlern der RFH interessante Erkenntnisse und praxisrelevante Eindrücke, die zum Verständnis der Hochspannungs- und Hochleistungstechnik notwendig sind.

IMG_20150611_121149.jpg

Kurzschlussgenerator

Die am Standort Baden entwickelten Schalter für Umspannstationen und Kraftwerke bilden das Herzstück unserer heutigen, flexiblen Elektroenergieversorgung. In einer Führung durch das Prüfzentrum konnten Anlagen besichtigt werden, die kurzzeitig Spannungen und Ströme von mehreren Großkraftwerken zur Verfügung stellen. Insbesondere der Kurzschlussgenerator als zentrale Anlage beeindruckte durch seine Größe und Leistungsfähigkeit mit Prüfströmen jenseits der 50-kA-Grenze.

Trotz der zeitlichen und thematischen Dichte blieb genügend Zeit, um im persönlichen Gespräch auch Eindrücke über den Berufsalltag der Ingenieure in der Entwicklung, im Prüffeld und in der Forschung zu sammeln – ein zielführender Beitrag zur Berufsorientierung der Studenten.

Alle Teilnehmer waren sich am Ende des Tages sicher, dass sich der große Aufwand gelohnt hat; Inhalte der Lehrveranstaltung wurden sehr facettenreich durch die Beispiele und Anwendungen aus der Praxis ergänzt.

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken