Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2015 »  Rückblick P-Day der Mediendesigner Sommersemester 2015
 
 

20.08.2015

Presentation Day der Mediendesigner Sommersemester 2015

Nach vier Monaten harter Arbeit präsentierten die angehenden Mediendesigner der Rheinischen Fachhochschule Köln am 09.07.2015 in der Wolkenburg ihre Praxisprojekte. Der Presentation Day bot einen bunten Strauß an Arbeiten in den Bereichen Print, Film, Web und crossmediale Kampagnenentwicklung.

RFH_Pday_Juli_2015_IMG_1377_500p.jpg

Begrüßt wurde das Publikum aus Studenten, Eltern, Freunden, Projektpartnern und Studieninteressenten durch Studiengangsleiter Prof. Dr. Stefan Ludwigs und Prof. Marie Kühr, Leiterin des berufsbegleitenden Studienganges Mediendesign. Die Gäste des P-Days erlebten daraufhin Lustiges, Bewegendes, Beeindruckendes und Verrücktes.

Wie auch in den letzten Jahren kürte am Abend eine Alumni-Jury – ehemalige Studenten, die mittlerweile als Art Direktoren, Multimedia Redakteure oder Konzeptioner arbeiten – in jeder Disziplin einen Gewinner. Die Gewinnerprojekte des Presentation Day aus dem Sommersemester 2015:

Bestes Printprojekt – 1. Semester: "Faltplan zum britischen Street Art Künstler Bansky"

Im ersten Semester hatten die Studenten die Aufgabe, einen berühmten Künstler auf kreative Weise zu portraitieren. Gewonnen hat ein qualitativ hochwertig umgesetzter Faltplan zum britischen Street Art Künstler Bansky. Auf der Vorderseite des Planes werden verschiedene Werke von Bansky gezeigt. Die Rückseite zeigt mittels einer Weltkarte, wo der Künstler überall seine Spuren hinterlassen hat.

 

Verantwortliche Dozentin: Claudia Herling

Bester Film – 2. Semester: „De Groot“

Das Filmsemester gilt unter Studenten als besonders fordernd. Es müssen Drehbücher geschrieben, Schauspieler gefunden und Filmmaterial produziert werden. In diesem Jahr kürte die Alumni-Jury als bestes Projekt eine Mockumentary, also eine Parodie auf einen Dokumentationsfilm. In „De Groot“ begleitet ein Kamerateam den Künstler Tjorben DeGroot, der mit seiner Kunst zum Internetstar wird. Im Film werden Vorurteile und Stereotype auf die Schippe genommen. Nach seinem schnellen Aufstieg ist DeGroot für einen vermeintlichen Kunstwissenschaftler ganz schnell nur noch ein „Harlem Shake der Kunstszene“. Die herrliche Ironie und die professionell produzierten Bilder begeisterten das Publikum in der Wolkenburg.

Verantwortliche Dozentin: Prof. Katja Butt

Bestes Webprojekt – 3. Semester: „Healthy Kitchen“

Appetit macht das Gewinnerprojekt im Bereich Web. Mit dem Food-Service „Healthy Kitchen“ propagieren die Studenten den Spaß am Kochen und die Vorteile gesunder Ernährung. User können sich Gerichte aussuchen und die dafür nötigen Rezepte und Zutaten bequem nach Hause liefern lassen. Als Community bietet Healthy Kitchen auch die Möglichkeit, mit anderen Köchen in Kontakt zu treten. Optisch spielt die Website mit natürlichen Materialien und illustrativen Elementen.

Verantwortliche Dozentin: Prof. Karen Nennen

Beste Crossmedia-Kampagne – 4. Semester: "Loveline"

Im vierten Semester verbinden die Studenten alle Disziplinen zu einer crossmedialen Kampagne. Zum Gewinnerprojekt kürte die Alumni-Jury die Kampagne für die Loveline, ein Jugendportal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Unter dem mutigen Slogan „Poppen kann jeder – aber zu Sex gehört mehr“ entwickelten die Studenten eine ausgeklügelte Kampagne, deren zentrales Element eine Website ist. Diese beschreibt die Themen Freundschaft, Liebe, Körper und Sex auf zielgruppengerechte Weise. Die Kampagne punktet außerdem durch witzige Elemente wie der „Popp“-Corn-Tüte und einmalig lustigen Interviews mit Jugendlichen.

Verantwortlicher Dozent: Prof. Dr. Stefan Ludwigs

Preis der Alumni-Jury

Aufgrund der hohen Qualität der Projekte fiel es der Alumni-Jury in diesem Semester besonders schwer, die Gewinner zu bestimmen. Und so entschied sie sich, neben den vier Semesterpreisen, noch einen Grand Prix zu vergeben. Diesen erhielt das Projekt „Forum Mediendesign – Wir sind Designer“. Die Studenten entwickelten nicht nur Thema und Werbemittel für das Forum Mediendesign im November 2015. Sie legten zusätzlich und freiwillig noch eine einmalige Stromberg-Parodie vor, die die Besucher des P-Days mit Schauspielkunst und Witz begeisterte.

Der nächste Presentation Day findet im Januar 2016 statt. Weitere Informationen zum Studiengang Mediendesign finden Sie hier.

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken