Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2015 »  RFH eröffnet ihr erstes Siebdrucklabor
 
 

06.07.2015

RFH eröffnet ihr erstes Siebdrucklabor

Der Fachbereich Medien hat unter der Leitung von Prof. Frank Reichow eine vollständige Produktionsstrecke für Siebdruck aufgebaut. Damit verfügt die RFH, wie nur sehr wenige Hochschulen, über die Möglichkeit, einen industriellen Druckproduktionsprozess vollständig in-house zu realisieren.

Der Siebdruck ist ein klassisches Hauptdruckverfahren und eignet sich besonders für Textilien (T-Shirts), Kunststoffe (Aufkleber, Schilder), Metalle, Glas, aber auch für künstlerische Arbeiten (Serigrafien, Multiples und Poster) bis hin zu elektronischen Schaltungen auf Platinen. Siebdruck zeichnet sich durch besonders satte und kräftige Farben sowie seine Langlebigkeit (hohe Licht- und Witterungsbeständigkeit) aus.

Marilyn_3x_500.jpg

Berühmter Siebdruck von Andy Warhol

Vor dem Druck findet immer ein Gestaltungs- und Vorproduktionsprozess statt, der mit den Programmen und der IT-Infrastruktur des Medienzentrums erfolgt. Damit wird eine didaktische Verbindung der digitalen und der analogen, realen Welt geschaffen, da man alle Produktionsschritte introspektiv selbst erfährt. Die Studierenden berichten, dass sie mehr Verantwortung und Selbstorganisation lernen, wenn sie erfahren, was Kunden, Dienstleister und Weiterverarbeiter in einem Fertigungsprozess machen, sowie von der Begeisterung am eigenhändig erschaffenen Werk.

Das Siebdrucklabor erstreckt sich im Standort Weyerstraße über 3 Räume (inkl. Dunkelkammer) und steht allen Studierenden und Dozenten der RFH zur Nutzung oder Besichtigung zur Verfügung. Für eigene Siebdruckproduktionen stehen mehrere studentische Hilfskräfte des Studiengangs Mediendesign und ein Siebdruckmeister bereit.

Ansprechpartner:
Prof. Frank Reichow

E-Mail:

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken