Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2016 »  Corporate Security TV nominiert für OSPAs Germany
 
 

07.11.2016

Corporate Security TV nominiert für OSPAs Germany

Das Verbundprojekt zwischen dem Kompetenzzentrum Internationale Sicherheit (KIS) der Rheinischen Fachhochschule Köln, Potsdam TV und mybreev – Corporate Security TV (CSTV) – ist in der Kategorie „Herausragende Sicherheitspartnerschaft“ zusammen mit dem IHK-Arbeitskreis ”Sicherheit in der Wirtschaft” und der Volkswagen AG „Konzern Sicherheit – Forensik“ für den Outstanding Security Performance Award – OSPAs nominiert worden.

KIS-Logo.jpg

Mit den Outstanding Security Performance Awards (OSPAs) werden herausragende Leistungen von Unternehmen und Personen aus der Sicherheitsbranche ausgezeichnet. Die unabhängigen und integrativen OSPAs bieten die Möglichkeit, die von Unternehmen oder Personen in der Sicherheitsbranche erbrachten außergewöhnlichen Leistungen auszuzeichnen und ihre Erfolge zu würdigen.

Die Kriterien basieren auf einer umfassenden Erforschung der Schlüsselfaktoren, die eine besondere Leistung charakterisieren bzw. zu einer solchen beitragen (Aspiring to Excellence – Perpetuity Research). Die OSPAs werden in Zusammenarbeit mit Sicherheitsverbänden und -gruppen aus zahlreichen Ländern organisiert.

Corporate Security TV ist das neu entwickelte mediale Format für die Sicherheitswelt. CSTV produziert Berichte und beleuchtet Hintergründe, um alle aktuellen Sicherheitsthemen. Ein herausragendes Format ist z.B. das „Sicherheitsinterview der Woche“. Hier wird Wissenschaft modern in die Praxis transferiert.

Am 09.11.2016 ist die Endentscheidung in Berlin.

Am 10. November 2016 findet dann unter dem Titel ‚Sicherheit 4.0 – Antworten auf globale Megatrends‘ der zweite Deutsche Sicherheitstag statt. Eingeleitet wird die Veranstaltung von dem Buchautor Dr. Ulrich Eberl, der über Smarte Maschinen als neue Sicherheitsanforderungen im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz sprechen wird. Danach folgen Keynotes vom Präsidenten des BSI, Arne Schönbohm, und dem Allianz-Vorstand Dr. Christopher Lohmann. Drei Panels mit hochkarätigen Referenten werden die Themen Industrie 4.0, Social Web und aktuelle Krisen rund um den Globus behandeln. Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier www.asw-bundesverband.de/termine

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken