Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2016 »  Kölner Design Preis
 
 

08.11.2016

Kölner Design Preis – Anerkennung für Lukas Stevens

Beim diesjährigen Kölner Design Preis wurden jetzt drei Preisträger und drei Anerkennungen bekannt gegeben. Für seine filmische Arbeit „In guten, wie in schlechten Tagen“ erhielt der Media Design Absolvent Lukas Stevens eine Anerkennung der Jury. Hier hat er untersucht, welchen Einfluss Bildsprache im Vergleich zum Inhalt auf die Rollenwahrnehmung des Zuschauers hat. Es ist ihm mit diesem Film in besonderem Maße gelungen, die Rollenverteilung zwischen „Protagonist“ und „Antagonist“ getrennt voneinander zu transportieren. Die Erkenntnisse, die Lukas Stevens gewonnen hat, können zur Konzeption einzigartiger Filmfiguren genutzt werden. Die Arbeit wurde von Prof. Katja Butt betreut.

Der Kölner Design Preis versteht sich als Beitrag zur Nachwuchsförderung und weiteren Profilbildung Kölns als Designstandort von internationaler Bedeutung. Eine unabhängige Jury aus unterschiedlichen Bereichen des Designs, kürt drei der nominierten Arbeiten. Wie bereits in den letzten Jahren werden zudem Anerkennungen ausgesprochen. Alle nominierten Abschlussarbeiten werden bis zum 27.11.2016 im MAKK ausgestellt.

Ausgelobt wurde der Preis zum ersten Mal durch die teilnehmenden Institutionen selbst. Sie tragen gemeinsam das Preisgeld (5.000 Euro) und organisieren den gesamten Wettbewerb. Teilnehmende Kölner Hochschulen in diesem Jahr sind: die Rheinische Fachhochschule (RFH), ecosign - Akademie für Gestaltung, ifs internationale filmschule köln, Köln International School of Design (KISD), Hochschule Macromedia.

Pressemitteilung Kölner Design Preis 2016

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken