Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2016 »  Professionelle Praxis-Leistung
 
 

01.03.2016

Professionelle Praxis-Leistung

Studierende der Medienwirtschaft haben ein wasserdichtes Marketingkonzept für die neue Bäderlandschaft „Aquarena“ in Pulheim - Stommeln entwickelt. Dafür haben sie nicht nur viel Lob und Anerkennung der Auftraggeber bekommen, sondern auch reichlich praktisches Know-How mitnehmen können.

Zwei Jahre lang haben RFH-Studierende den Bauprozess durch ein umfassendes strategisches und operatives Marketingkonzept begleitet. Von der Wettbewerbsanalyse, über Logo- und CI-Entwicklung bis zur Vorbereitung der Eröffnungsfeier. Anfang des Jahres konnte der Bade-, Schwimm- und Saunabetrieb erfolgreich starten.
Seit der Eröffnung im Januar 2016 stößt die Aquarena Pulheim auf großen Zuspruch bei Schulen, Vereinen und Badegästen. Der Kostenrahmen von insgesamt 13,5 Millionen Euro (Baukosten) konnte u.a. durch die Unterstützung der Rheinischen Fachhochschule Köln nicht nur eingehalten, sondern sogar unterschritten werden. Die Leistungen der RFH Studierenden wurde nach anfänglicher Skepsis unter anderem von der Stadt, dem Bürgermeister und vielen anderen Verantwortlichen ausdrücklich gelobt:

„Vor dem Start hatten wir gewisse Bedenken, weil die Studierenden ja noch keine ausgebildeten Fachleute sind. Aber am Ende war es einfach super – gerade die Kreativität, und dass so viele Studierenden daran arbeiten konnten.“ Dr. Christian Kuhn, Geschäftsführer des DSBG (Deutsche Sportstättenbetriebs- und Planungsgesellschaft mbH & Co KG)

„Es war alles klasse. Durch Euren Einsatz haben wir Kosten gespart. Das war eine ganz große Leistung, noch mal ganz herzlichen Dank!“ Winfried Ritter (Leiter der Sportabteilung)

„Mit dem Einsatz, den sie da erbracht haben, beauftragt man sonst eine volle Marketingagentur, von daher: Chapeau – Hut ab.“ Dr. Christian Kuhn

Mein großer Dank gilt den Studentinnen und Studenten der Rheinischen Fachhochschule Köln unter der Leitung von Prof. Dr. Beate Gleitsmann, die nicht nur das Konzept für den Namenswettbewerb, sondern auch für ein Marketing- und Kommunikationskonzept erarbeitet haben.“ Bürgermeister der Stadt Pulheim, Frank Keppeler

„Die Studierenden wurden hier mit etwas vertraut gemacht, das aus dem wirklichen Leben stammt.“ Prof. Dr. Martin Wortmann, Präsident der RFH

Sehen – Handeln - Umsetzen
Im März 2014 erreichte die Rheinische Fachhochschule Köln eine Ausschreibung der Stadtverwaltung Pulheim für ein Marketingkonzept der neuen Bäderlandschaft in Pulheim. Die Leiterin der Studienganges Medienwirtschaft, Prof. Dr. Beate Gleitsmann, wollte diese Herausforderung mit ihren Studierenden meistern und bewarb sich umgehend. Das RFH-Team überzeugte mit einer Konzeptpräsentation und erhielt den Auftrag, die Stadt Pulheim beim Vermarkten der neuen Bäderlandschaft, die zum damaligen Zeitpunkt noch gar keinen Namen hatte, zu unterstützen. Es ging sofort los…

Ein komplexer Plan, diverse Meilensteine und ein Ziel
Ein offizieller Auftrag für RFH-Studierende aus öffentlicher Hand bedurfte einer extrem guten Planung. Prof. Dr. Beate Gleitsmann hat das Projekt von Anfang bis zum Ende verantwortet: „Die erste Herausforderung bestand darin, die Gesamtaufgabe zu überblicken und in kleinere Teilprojekte zu gliedern, damit die Konzeptplanung und Umsetzung mit Studierenden ohne Reibungsverluste Hand in Hand gelingt, sich nahtlos in die jeweiligen Bauabschnittsphasen eingliedert und gleichzeitig in den Studienverlaufsplan integriert werden kann, d.h. nach jedem Semester eine Teilleistung benotet werden kann, damit im Folgesemester ein anderes studentisches Team ein begonnenes Projekt aufnehmen und weiterführen kann.“ Es entstand ein komplexer Projektmanagementplan mit 46 unterschiedlichen Teams, diversen Meilensteinen und einem Ziel: Eröffnung einer modernen Bäderlandschaft mit Freibad, Hallenbad und einer Saunalandschaft Ende Dezember 2015.

Die Umsetzung – Radiowerbung, Werbematerialien, Merchandising
Die Vorbereitungen begannen mit einer ausführlichen Wettbewerbsanalyse und einer qualitativen Marktforschung, mit dem Ziel die Zielgruppen zu definieren und die Bedürfnisse dieser Zielgruppen besser zu verstehen. Es folgten Ist-Analysen, Positionierungsstudien, die Organisation eines Namenswettbewerbes, Entwicklung eines Logos und einer CI, Websitekonzeption, Social Media Maßnahmen, die Planung und Durchführung des ersten Tages der Baustelle, der Pre-Opening-Maßnahmen und zum Schluss die Vorbereitung der Eröffnungsfeier. Die betriebswirtschaftlich fundierten Konzepte wurden unter Berücksichtigung der Kosteneffizienz schriftlich in wissenschaftlichen Projektarbeiten festgehalten. In den letzten Monaten stand die gestalterische Umsetzung im Vordergrund, u.a. die Konzeption von Radiowerbung, Gestaltung von Werbematerialien, Imagebroschüren, Fotos und Werbefilmen sowie die Konzeption von Merchandisingprodukten.

Es ist vollbracht
Die Freude ist groß! „Just in time“ wurde am 30. Januar 2016 in Pulheim, nach zwei Jahren Bauzeit, eine attraktive und moderne Bäderlandschaft, die Aquarena Pulheim, eröffnet.

Prof. Dr. Beate Gleitsmann
Kontakt zur Studiengangsleitung

Weitere Infos
http://www.sonntags-post.de/rag-spo/docs/1231495/pulheim
http://www.ksta.de/pulheim/aquarena-in-pulheim-sote,15189190,33682312.html

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken