Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2016 »  Zwei neue Professur-Ernennungen
 
 

17.11.2016

Zwei neue Professur-Ernennungen

Die RFH bekommt Verstärkung und begrüßt zwei neue Dozenten: Dr. Ansgar Pommer ist Professor im Fachbereich Medizinökonomie & Gesundheit für das Fach „Molekulare Biomedizin“ und Dr. Kai Buehler Professor im Fachbereich Medien, „Digital Business Management“ mit Schwerpunkt Digital Entrepreneurship.

RFH_Professorenernennung_Kai_Buehler_500p.jpg

Bei der Übergabe der Ernennungsurkunde (v. l. n. r.): RFH-Präsident Prof. Dr. Martin Wortmann, Prof. Dr. Kai Bühler

Prof. Dr. Kai Buehler hat bereits 2004 an der RFH zum Thema E-Business in Medienunternehmen gelehrt. Zeitgleich war er CEO der plan_b media AG in Köln, Wien und New York, die er als führenden Anbieter von mobilen Entertainment-Diensten im Jahr 2005 an das T-Mobile Venture, mopay (jetzt boku.com) verkaufen konnte.

Von 2004 bis 2016 arbeitete er in New York und Los Angeles, wo er als CEO und Gründer verschiedene Startups im Technologie und Medien-Bereich erfolgreich aufbauen, mergen und verkaufen konnte. So entwickelte er das erste mobile Bonusprogramm für TV, das vom börsennotierten Unternehmen Perk Inc. akquiriert wurde. Im Jahr 2015 wurden ihm zudem zwei US-Patente im interaktiven TV Bereich zugesprochen. Herr Buehler hat Digital Entrepreneurship “gelebt”. Seine praktischen Erfahrungen im Bereich Digitales Startup Management, Innovation und Digital Transformation werden den Studiengang weiter bereichern.

Seine akademische Laufbahn begann er mit dem Studium der Wirtschaftswissenschaften (BWL) an der Universität Köln und Paderborn. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Dresden. Herr Buehler promovierte an der Universität Paderborn (VWL) sowie an der University of Hong Kong über den Investitionsstandort China mit Hilfe eines Promotionsstipendiums des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und als Stipendiat des Heinz-Nixdorf-Programms. Als Gründer von KarmaKarma, einem Sozialunternehmen, das mit mehr als 150 gemeinnützigen Organisationen in spezifischen Spendenprojekten zusammenarbeitet, freut sich Herr Buehler über die Ernennung: „Es reizt mich, meine praktischen Erfahrungen weiter wissenschaftlich zu fundieren und mein Wissen und meine Kontakte einer neuen Generation weiterzugeben.“

 

RFH_Professorenernennung_Ansgar_Pommer_500p.jpg

Bei der Übergabe der Ernennungsurkunde (v. l. n. r.): RFH-Präsident Prof. Dr. Martin Wortmann, Prof. Dr. Ansgar Pommer

Prof. Dr. Ansgar J. Pommer studierte Biochemie an der Universität Freiburg i. Br. und promovierte 1997 in Proteinchemie an der University of East Anglia, Norwich, U. K. bei Prof. Colin Kleanthous, finanziell unterstützt durch den Wellcome Trust.

Nach einem dreijährigen Postdoc in England kehrte er im Jahr 2000 zurück nach Deutschland und begann seine Tätigkeit bei der MelTec GmbH und Co. KG. Hier war Dr. Pommer für den Aufbau und die Leitung des Proteinlabors verantwortlich und arbeitete an der Weiterentwicklung der innovativen Proteintechnologie, einer auf Antikörpern basierenden Fluoreszenzmikroskopie, die es möglich macht, bis zu 100 verschiedene Marker an einem Gewebeschnitt sichtbar zu machen.

Ab 2005 war Dr. Pommer Mitbegründer der Start-up-Firma SkinSysTec, deren Aufgabe es war, diese Technologie speziell auf dem Gebiet der Dermatologie zu vermarkten. Als Interim CEO und später als CSO war er für die wissenschaftliche Leitung verantwortlich. Als 2009 die Finanzierung der Firma aus gesamtwirtschaftlichen Gründen zurückgezogen wurde, verlagerte Dr. Pommer seinen Schwerpunkt wieder auf die Forschung und die wissenschaftliche Nutzung der Toponomtechnologie an der Hautklinik der Universität in Erlangen. Seine Ergebnisse veröffentlichte Herr Dr. Pommer als Patente und in zahlreichen hochrangigen Zeitschriften, unter anderem in Nature.
 
Seit September lehrt er an der RFH vor allem die chemischen und biochemischen Grundlagen. „Ich freue mich, mein Wissen und meine langjährigen Erfahrungen sowohl in wissenschaftlicher als auch in wirtschaftlicher Hinsicht weiterzugeben.“

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken