Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2017 »  Awareness-Konferenz TAKE AWARE
 
 

23.02.2017

Awareness-Konferenz TAKE AWARE

Mit der ersten Ausgabe der TAKE AWARE am 16. März 2017 stellen die Rheinische Fachhochschule am Standort Neuss sowie die Awareness-Dienstleister das neue Liveformat-Leitmedium für Mitarbeiter-Sensibilisierung, Sicherheits-Kommunikation und Veränderungsprozesse im Bereich Information Security, Datenschutz & Co. vor. Diese Praxiskonferenz wendet sich an alle Zielgruppen, die sich mit dem Themenkreis „Security Awareness“ auseinandersetzen.

Die Veranstaltung TAKE AWARE wird am 16. März 2017 unter dem Motto "System Mensch - sensibilisieren Sie noch oder verändern Sie schon?" an der Rheinischen Fachhochschule Köln, Standort Neuss stattfinden - veranstaltet vom Kompetenzzentrum Internationale Sicherheit (KIS) sowie den Awareness-Dienstleistern mybreev und known_sense. Als Teilnehmer werden Sie mithilfe der TAKE AWARE in die Lage versetzt, sowohl neueste Forschungsergebnisse und darauf basierende methodische Ansätze, als auch Praxisbeispiele für Medien, Tools und komplette Kampagnen direkt aus der Konferenz mit nach Hause und an Ihren Arbeitsplatz zu nehmen, um sie innerhalb ihrer eigenen Organisation adhoc einsetzen zu können.

TAKE AWARE – das nehmen Sie mit:

Zielgruppe
Security Manager, Awareness-Manager, CISO & Co., Datenschutzbeauftragte, Business Continuity Manager, Compliance-Beauftragte, Kommunikationsexperten, Change Manager, Trainer HR-Mitarbeiter, Studierende, Lehrende bzw. Forschende aus dem Umfeld der Informationssicherheit.

Termin
Donnerstag, 16. März 2017, 9:00 bis 17:30 Uhr
Rheinische Fachhochschule Köln, Standort Neuss
Markt 11-15, 41460 Neuss, Tel.: +49 02131 / 73986-0

Mittwoch, 15. März 2017, ab 18:30 Uhr: „Wölfe & Geißen“
als Meet & Greet (Konferenz-Vorabend-Event), Neuss (Location wird noch bekannt gegeben)

Kosten
Normaltarif: 290,00 Euro; Studententarif: 60,00 Euro

Anmeldung
E-Mail:
Die Anmeldung ist verbindlich. Bei Stornierung werden 65 Prozent der Gebühr fällig.
Für Rückfragen: +49 2203 1831618 oder +49 2162 1065549

Referenten und Moderatoren
Holger Berens (Rheinische Fachhochschule Köln, Leiter Kompetenzzentrum Internationale Sicherheit – KIS), Marcus Beyer (Hewlett Packard Enterprise, Schweiz), Thomas Bleuel (E.ON Business Services), Dr. Käthe Friedrich (BAköV – Bundesakademie für öffentliche Verwaltung im Bundesministerium des Innern), Sebastian Feik (Legitimis), Ulrich Gärtner (Pallas) Michael Helisch (HECOM Security Awareness Consulting), Udo Hempe (Rheinische Fachhochschule Köln, Standortleiter Neuss), Sebastian Klipper (CycleSEC), Sascha Maier (IWC Schaffhausen, Schweiz), Thomas Müller (Aduno Gruppe, Schweiz), Martin Peters (Sec2do/M&H Group), Dietmar Pokoyski (known_sense), Dipl. Psychologin Ivona Matas (known_sense), Uwe Röniger (mybreev), Prof. Dr. Angela Sasse (Director UK Research Institute for Science of Cyber Security RISCS, UK), Dr. Christoph Schog (T-Systems International), Prof. Dr. Margit Scholl (TH Wildau), u.v.m. Praxisbeispiele aus den deutschen Behörden, von der Aduno Gruppe sowie von E.ON, HPE, IWC Schaffhausen, known_sense, mybreev, RISCS, SAP, TH Wildau, T-Systems u.v.m.

Programm
http://www.take-aware.com

TakeAware_Awarenesskonferenz2017_Flyer.pdf

Weitere Informationen
www.kis-rfh.de

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken