Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2017 »  Prof. Dr. Barzen hält Gastvortrag im Rahmen von OPEN Network bei Neven DuMont
 
 

11.07.2017

Prof. Dr. Barzen hält Gastvortrag im Rahmen von OPEN Network bei Neven DuMont

Digitalisierung und Globalisierung erfordern die zunehmende Vernetzung von Unternehmen, Hochschulen, Investoren und Start-ups. Im Rahmen der internen Mitarbeiterveranstaltung „Open Network“ hielt Prof. Dr. Barzen - Vize Präsident des FB Medien und Studiengangsleiter Master Digital Business - einen Gastvortrag zum Suchmaschinen-Advertising (SEA) bei der Mediengruppe Neven DuMont.

An der internen Veranstaltung durfte auch das 4. Semester des Studiengangs „Media- und Marketing Management“ im Rahmen der Vorlesung „Internet und E-Commerce“ teilnehmen. Von den rund sechs Milliarden Euro Online-Marketing-Spendings fließen fast drei Milliarden allein in Suchmaschinen-Advertising. Damit ist SEA der mit Abstand wichtigste Online-Marketing-Bereich, gefolgt von Display-Werbung, Online-Kleinanzeigen, Social-Media-Werbung und VideoAds.

Prof. Dr. Barzen erläuterte die technische Abläufe und Algorithmen, die Google für SEA in seinen weltweiten Rechenzentren verwendet. Zudem ging er auf Anpassungsmöglichkeiten hinsichtlich Budgets, Keyword-Hierarchien, Sprache, geografisches Einzugsgebiet, Länderanpassung, Tage, Uhrzeit, Häufigkeiten der Buchung, Gerätetyp und buchbare Kampagne-Typen ein.

Es wurden Optimierungstipps für die Click-Through-Rate (CTR) durch Qualitätsverbesserungen aufgezeigt. Im Industriedurchschnitt liegt die CTR-Rate bei 1,9%.
Verbesserungsmöglichkeiten konnten mittels einer RFH-Eye-Tracking-Studie verdeutlicht werden. Im Anschluss an den SEA-Vortrag präsentierten Thomas Friederich aus der RFH-Hochschulkommunikation gemeinsam mit Prof. Dr. Barzen den extra für das Open Network mitgebrachten RFH-Eye-Tracker. Mehrere DuMont-Mitarbeiter hatten dabei Gelegenheit Web-Seiten der Mediengruppe mittels Eye-Tracker zu betrachten. Die Ergebnisse wurden anschließend ausgewertet und diskutiert.

„Für unsere Studierenden und die Neven-DuMont-Mitarbeiter war das eine hervorragende Veranstaltung, die allen Beteiligten Spaß und Erkenntnis gebracht hat!“, so Prof. Dr. Barzen. „Wir bedanken uns bei dem Leiter der Unternehmenskommunikation Herrn Björn Schmidt und bei der Moderatorin des Abends Vivane-Marie Wirtz für den freundlichen Empfang und freuen uns als RFH zum Open-Networks von DuMont beigetragen zu haben.“

barzen1.png

RFH-Gastvortrag von Prof. Dr. Barzen im Open Network von Neven DuMont

Zur DuMont Mediengruppe mit ihren drei Geschäftsfeldern Regionalmedien, Business Information und Digital gehören unter anderem die Medienmarken Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau, Berliner Zeitung, Mitteldeutsche Zeitung, EXPRESS, Berliner Kurier, Hamburger Morgenpost und regionale Anzeigenblätter sowie lokale Radio- und TV-Sender TV Halle und joiz Germany. Über die Venture-Fonds Capnamic und DuMont Venture ist die Mediengruppe auch an jungen Unternehmen wie Rebuy, Picanova und Mediakraft beteiligt. Der stark wachsende Geschäftsbereich der Callcenter ist ebenfalls ein Serviceangebot der DuMont Mediengruppe. Entwickelt wurde die Dachmarke zusammen mit der renommierten Schweizer Agentur Jung von Matt.

neven1.png

RFH-Studierende besuchten im Rahmen des Open Networks das Neven DuMont Haus in der Amsterdamerstrasse

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken