Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2017 »  RFH Beratungsangebot: Studienfinanzierung und Stipendien
 
 

24.04.2017

RFH Beratungsangebot: Studienfinanzierung und Stipendien

Unterhalt, BAföG, Nebenjob, Stipendium - ein Studium lässt sich aus verschiedenen Quellen finanzieren. Die Rheinische Fachhochschule (RFH) bietet ab sofort eine gesonderte Beratung für Studieninteressierte und RFH-Studierende über mögliche Studienfinanzierung und öffentliche wie private Stipendien an. Ein Kurzinterview mit Dr. Norbert G. Hermann als Verantwortlichen für die Beratung Studienfinanzierung und Stipendien (Kontakt und Sprechzeiten siehe weiter unten).

Herr Dr. Hermann, viele junge Menschen möchten gerne studieren und wissen nicht, wie sie das finanzieren sollen. Wie können Sie helfen?

Grundsätzlich lasst sich sagen, keiner sollte aufgeben, bevor er nicht eine Finanzierungsform für sein Studium gefunden hat. Weit über 10.000 fördernde Stiftungen und weit über 1.700 Fördermöglichkeiten insgesamt stehen in Deutschland bereit. Also ein gewaltiges Förderangebot. Mein Beratungsansatz beginnt meist mit einem vertrauensvollen persönlichen Gespräch, bei dem wir gemeinsam auf individuelle Situationen eingehen können. Gerne helfe ich dabei, individuelle Möglichkeiten effizienter und effektiver zu nutzen. Ich kann dazu nur sagen: Beratung wahrnehmen und mit Mut seinen Weg gehen! Es lohnt sich!

Neben der Unterstützung durch Eltern und Familie ist die staatliche Förderung nach dem BAföG die wohl bekannteste Option. Was ist BAföG und wie bekomme ich es?

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) gibt es bereits seit mehr als 45 Jahren und sorgt für mehr Bildungsgerechtigkeit und Bildungschancen und ist somit ein Garant dafür, dass Jugendliche und junge Erwachsene auch die Chance bekommen zu studieren, unabhängig ob die individuelle finanzielle Situation ihrer Familie ein Studium zulässt oder nicht. Beispielsweise liegt der Höchstsatz für Studierende, die nicht mehr bei ihren Eltern wohnen, derzeit bei ca. 735 Euro. Offizieller Ansprechpartner für BAföG – Anträge und Beratung ist in Köln das Kölner Studierendenwerk.

Was ist, wenn ich nicht förderungswürdig bin?

Ein Studium sollte nicht an fehlenden finanziellen Mitteln scheitern. Daher hat die RFH die Beratungsstelle Studienfinanzierung und Stipendien geschaffen. Das Angebot verschiedener Träger und Förderer ist weit gefächert aufgestellt. Je nach individuellen Gegebenheiten gibt es neben BAföG auch weitere Studienkredite öffentlicher sowie privater Anbieter, die Bildungskredite und Studienkredite offerieren. Hier ist zum Beispiel ein Studienkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW-Kredit zu nennen. Ferner ist noch der große Bereich der Stipendien zu nennen, der im Übrigen nicht nur für junge Menschen mit Top-Noten zur Verfügung gestellt wird, sofern für Menschen, die sich anderweitig interessant gemacht haben, zum Beispiel mit einem speziellen Forschungsthema oder einem ehrenamtlichen Engagement. Die Angebote und Möglichkeiten sind zahlreich.

Viele Studierende gehen arbeiten, um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Ist das neben einem Studium an der Rheinische Fachhochschule Köln möglich?

Das sehe ich auf jeden Fall! Die Hochschule ist sich bewusst, dass das Geld für ein privat finanziertes Studium verdient werden muss. Auch deshalb wird versucht, die Vorlesungsplanung auch auf die Bedürfnisse gerade dieser Studierenden abzustimmen und genug freie Zeiten einzuplanen, um einen Nebenjob zu ermöglichen. Ein Nebenjob hat neben dem rein monetären Aspekt aber noch weiteren Charme: er fördert zum Beispiel bei einer Werksstudententätigkeit den Praxisbezug, da Lehrinhalte aus der Vorlesung direkt am Arbeitsplatz in die Praxis umgesetzt werden können. Ferner kann man so auch gezielt Kontakte für die Zeit nach dem Studium aufbauen. Arbeitgeber sind immer auch sehr an Studienabgängern interessiert, die die Inhalte vom Studium auch bereits in der Praxis angewendet haben. Somit also ein klarer, weiterer Bewerbervorsprung für die eigene zukünftige Karriere.

Gibt es an der Rheinischen Fachhochschule Köln weitere Möglichkeiten der Unterstützung für Arbeitsangebote während des Studiums?

Ja, auch damit können wir dienen. So steht an der Rheinischen Fachhochschule Köln das C³ Cologne Career Center (C³) Studierenden zu Verfügung. Unterstützt werden Studierende unter anderem bei der Erstellung und Optimierung von Bewerbungsunterlagen, der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und beim Berufseinstieg. Darüber hinaus betreut das C³ das interne Stellenportal für Studierende. Es bietet mit mehr als 2.000 veröffentlichten regionalen und überregionalen Stellen und rund 800 Unternehmenspartnern Studierenden eine hervorragende Möglichkeit, das individuell richtige Arbeitsangebot zu finden, sowohl Praktika, Teilzeitjobs, Absolventenangebote als auch „klassische“ Nebenjobs- und Aushilfstätigkeiten. Auch beschäftigt die RFH studentische Hilfskräfte in den Studiengängen, Instituten oder in der Verwaltung. Studierende der RFH Köln können über die Verwaltungs- und Lernplattform KNuT auf das interne Stellenportal zugreifen.

Sie beraten zur Studienfinanzierung und über Stipendien – das sind zwei separate Angebote. Greift das nicht ineinander?

Auf den ersten Blick mag das so aussehen. Natürlich helfen beide Bereiche dem Studierenden, sein Studium trotz finanzieller Hürden zum Erfolg zu führen. Dabei konzentriert sich der Bereich Studienfinanzierung primär auf den Finanzierungsbereich über den Weg der Kreditierung, welches nach dem Studium natürlich gemäß den individuellen Vereinbarungen wieder zurückgeführt werden muss. Dagegen zeigt der Weg über Stipendien Möglichkeiten auf, ohne Darlehen eine Förderung zu erhalten. Mitunter ergänzen sich auch beide Fördermöglichkeiten.

Wie sieht ein Beratungsgespräch in der Regel aus?

Individuell verschiedene Ausgangslagen lassen natürlich auch verschiedene Lösungsansätze zu. Oft brauchen junge Menschen einfach nur eine Orientierungshilfe, wie Sie das Thema Studienfinanzierung für sich persönlich am besten nutzen können. In meiner Beratung können dem Ratsuchenden daher Möglichkeiten aufgezeigt werden, die der potenzielle Studierende dann individuell für sich in Anspruch nehmen kann. Und natürlich helfen wir auch gerne bei der nachfolgenden Umsetzung seines Vorhabens, persönlich oder über unser Netzwerk. Nutzen Sie daher unser Angebot und melden Sie sich für Ihr erstes Orientierungsgespräch.

 

Weitere Informationen zum Beratungsangebot:

Studienfinanzierung
Offene Beratungstermine
Dienstag: 9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 - 16.00 Uhr
Individuelle Beratungstermine sind nur nach vorheriger Absprache per E-Mail möglich.
Vereinbaren Sie gerne einen Termin unter:

Beratung über Stipendien
In dieser Beratung erhalten Sie Informationen über Möglichkeiten der öffentlichen und privaten Studienförderung. Hier können Sie sich als Studierende der RFH auch einen Kontakt zu denAnsprechpartnern/-innen der Stiftungen und Förderwerke vermitteln lassen. Bitte vereinbaren Sie zunächst telefonisch einen Termin unter +49 0221 20302-41 in dem wir dann alles Weitere besprechen können.

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken