Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2018 »  Neu an der RFH: China-Deutschland-Office
 
 

15.05.2018

Neu an der RFH: China-Deutschland-Office

China ist ein wichtiger Partner für Deutschland und umgekehrt. Immer mehr chinesische Studierende gehen für ein Bachelor- beziehungsweise Masterstudium oder eine Promotion nach Deutschland, um ihren Lebenslauf zu verbessern, wichtige interkulturelle Fähigkeiten zu erwerben und ihre Chancen auf eine gute Stelle zu erhöhen.

China_Deutschland_Office_China_510p.jpg

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) bietet in Kooperation mit der FreudeSprache International (FSI Sprachschule) GmbH chinesischen Studienbewerber*innen seit dem Sommersemester 2018 für mindestens ein Semester ein Studienkolleg zur Vorbereitung auf ein Bachelorstudium an. Die RFH ist für die Fachkurse zuständig und bereitet die Studierenden in den verschiedenen Fächern wie Mathematik, Physik, Chemie und Wirtschaft vor. Die Sprachschule FSI ist für die Vermittlung der deutschen Sprache und Kultur zuständig. Sie berät auch zu Themen wie Visa- und APS-Verfahren, Studienvorbereitung, Hochschulzugangsprüfung, Erwerb und Nachweis von Deutschkenntnissen.
Die Studierenden werden während des Studienkollegs von qualifizierten chinesischen Lehrkräften, die Germanistik studiert haben sowie von deutschen Lehrkräften vorbereitet und professionell betreut.

Da das chinesische Abitur in Deutschland nicht als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt wird, müssen die chinesischen Bewerberinnen und Bewerber am Ende des Studienkollegs eine Feststellungsprüfung oder eine Zugangsprüfung ablegen, um ein Bachelorstudium anzutreten.

Die Sprachschule FSI ist seit September 2017 telc-Prüfungszentrum. Studierende können vor Ort die telc-Sprachzertifikate von A1–C1 ablegen.

Chinesische Bewerber*innen werden in Wohngemeinschaften untergebracht und erhalten eine umfangreiche Betreuung vonseiten der Sprachschule und Hochschule.

 

Kontakt:

China Office
Frau Jin He
E-Mail:
Telefonnummer: 0211 4160 9810
Website: www.fsi-de.com

Deutschland Office
Frau Tess Wortmann
E-Mail:

Chinesische Übersetzung

New at the RFH: China-Germany Office
 
China is an important partner for Germany and vice versa. More and more Chinese students are going to Germany for a bachelor's or master's degree or a doctorate in order to improve their CV, acquire important intercultural skills and increase their chances of finding a good job.

The Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) in cooperation with FreudeSprache International (FSI Sprachschule) GmbH has been offering Chinese study applicants preparatory courses for a Bachelor's degree with the duration of at least one semester since the summer semester 2018. RFH is responsible for the specialist courses and prepares students in the various subjects such as mathematics, physics, chemistry and economics. The language school FSI is responsible for teaching the German language and culture. She also advises on topics such as visa and APS procedures, study preparation, university entrance examination, acquisition and proof of German language skills.

During the preparatory course, students are prepared and professionally supervised by qualified Chinese teachers who have studied German language and literature as well as German teachers.
 
Since the Chinese Abitur is not recognised as a university entrance qualification in Germany, Chinese applicants must take an assessment test or an entrance test at the end of the Studienkolleg in order to begin a Bachelor's programme.

The language school FSI has been telc examination centre since September 2017. Students can take the telc language certificates of A1-C1 on site.

Chinese applicants are accommodated in shared flats and receive extensive support from the language school and the university.

 

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken