Startseite »  Die RFH »  Servicebereiche »  Schülerlabor »  Aktuelles »  Intelligente Kompaktkamerasysteme gehen nun effizienter vor
 
 

Intelligente Kompaktkamerasysteme gehen nun effizienter vor

Im Automatisierungslabor der RFH wurde erneut eine Bachelorarbeit erfolgreich abgeschlossen. Der Fokus dieser Arbeit liegt auf der Einbindung und Analyse intelligenter Kompaktkamerasysteme.

Heese_500.jpg

Nach der Fertigstellung seiner Bachelorarbeit überreichte Herr Andre Heese feierlich seine erfolgreiche Arbeit dem Automatisierungslaborleiter und 1. Prüfer Herrn Dipl.-Ing. Martin Doost.

Während der Ausarbeitung seiner Thesis betreuten die Prüfer Prof. Dr. Armbrüster und Herr Dipl.-Ing. Doost den Studenten, wofür er ihnen sehr dankbar ist.

Herr Heese hat eine Systematik ausgearbeitet, die einer effizienten Vorgehensweise bei der Analyse und Einbindung intelligenter Kompaktkamerasysteme dient. Sie konnte erfolgreich für eine funktionelle Einbindung der intelligenten Kompaktkamerasysteme mit einer DMC-Erkennung in ein SPS-System der Firma Siemens angewandt werden.

Durch diese Arbeit ergeben sich im Schülerlabor neue Möglichkeiten zur Einarbeitung in die Arbeit mit Kompaktkamerasystemen. Diverse Einstellungen und Programmierungen des Kamerasystems werden in dieser wissenschaftlichen Arbeit genauestens beschrieben, sodass ein Einstieg neugierigen Schülern und Studenten der RFH erleichtert wird.

Herr Heese ist nicht nur glücklich darüber, seine Bachelor-Thesis erfolgreich abgeschlossen zu haben, sondern auch Schülern und Studenten mit Hilfe seiner Arbeit neue Möglichkeiten zur Behandlung dieses Systems aufzeigen zu können. Seine Bachelorarbeit wird nun stückweise aufbereitet, sodass künftig Versuche in diesem Bereich leicht verstanden werden.