Startseite »  Die RFH »  Servicebereiche »  Schülerlabor »  Aktuelles »  Tag der Technik 2014
 
 

Tag der Technik 2014

Unter dem Motto „Automatisierung und Produktion im Team verstehen, entwickeln und anwenden“ startete am 13.06.2014 um 9 Uhr der Tag der Technik im zdi-Schülerlabor ing.process an der Rheinischen Fachhochschule Köln.

Zu dieser Veranstaltung waren alle Altersklassen herzlich eingeladen. Versuche, die speziell auf Schüler- und Auszubildendenbesuche zugeschnitten sind, waren an diesem Tag für alle Wissbegierigen zugänglich. Dieses Angebot lockte nicht nur Technikbegeisterte, die Bekanntes in der Anwendung sehen wollten, sondern auch eine Vielzahl an neugierigen Schülern an. Auch ohne fundiertes technisches Wissen konnten Experimente durchgeführt und somit spielerisch die Zusammenhänge und Prozesse der einzelnen Versuche verstanden werden. Im Team konnten so verborgene Interessen für dieses spannende Arbeitsfeld und auch für den Ingenieurberuf im Allgemeinen geweckt werden. Ein wertvoller Baustein für die Berufsorientierung konnte somit in dieser Veranstaltung gelegt werden.

Tag-der-Technik_300.jpg

Der Leiter des Schülerlabors Herr Dipl.-Ing. Martin Doost und sein Team aus studentischen Hilfskräften begrüßten eine Vielzahl an Teilnehmern auf dem Ingenieurcampus der RFH und begleiteten sie durch die Welt der Automatisierung. Es standen diverse Versuchsangebote zur Auswahl: Sensorik, Robotik, Förderband- und Ampelsteuerung sowie Logikschaltungen.

Für den Versuch im Bereich der Logikschaltungen erlernten die Besucher die Grundlagen der speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS), die die Basis für die Erstellung einer logischen Verknüpfung bildet. Nach einer Vorstellung der grundlegenden logischen Verknüpfungen konnten die Teilnehmer das erlernte Wissen direkt umsetzen. Neben einem interaktiven Whiteboard stand den Besuchern eine speziell für den Lehrbetrieb entwickelte Visualisierungssoftware zur Verfügung.
Durch die individuelle Betreuung durch studentische Tutoren konnten während der Umsetzung alle Fragen und Unklarheiten sofort geklärt werden.

Für den Versuch der Ampelsteuerung wurde zunächst der Ablauf einer Verkehrsampel erklärt. Aufbauend darauf wurde der Ablauf in die Programmiersprache Sequential Function Chart (SFC) überführt. Das Programm wurde dabei eigenständig entworfen und programmiert. In einem nächsten Schritt wurde das selbst erstellte Programm an einem Ampelmodell mit angeschlossener SPS getestet. Für besonders begeisterte Besucher stand eine weiterführende Übung zur Verfügung: die Programmierung einer Ampelkreuzung einmal mit und einmal ohne Induktionsschleifenmodell. Einige versuchten sich an diesem Experiment und erhöhten somit Umfang und Schwierigkeit ihres Experimentwissens.

Im persönlichen Gespräch mit Studenten und Dozenten konnten sich die Besucher näher zu den Studien- und Beschäftigungsmöglichkeiten im Ingenieurbereich informieren und Erfahrungen aus erster Hand erhalten. Aus den Gesprächen konnte man vor allen Dingen eines raushören: die Freude an der Technik. Besonders den jüngeren Besuchern machte das eigenständige Experimentieren besonders großen Spaß.

Durch die große Vielfalt an Angeboten konnte der Tag der Technik allen Besuchern ein einzigartiges Erfahrungsspektrum bieten und Lust auf mehr bereiten.

 

Möchten Sie sich zu einem Besuch im Schülerlabor anmelden? Hier geht es zum Kontaktformular. [Mehr]
Informationsflyer zur Ansicht und zum Downloaden

Hier klicken