URL: http://www.rfh-koeln.de/e497/e38573/index_ger.html

RHEINISCHE FACHHOCHSCHULE KöLN

GLARS

Digitale Medien bieten enorme Potentiale in der Aus- und Weiterbildung. Die Rheinische Fachhochschule entwickelt mit der Rheinische Akademie Köln gGmbH, dem Cologne Game Lab (TH Köln) und weiteren Partnern entwickeln ein didaktisch und technologisch zukunftsweisendes Ausbildungskonzept.

GLARS_Projekt_8414.jpg

Das Vorhaben wird im Rahmen der Fördermaßnahme „Digitale Medien in der beruflichen Bildung“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Gesamtleitung liegt bei der RFH, Prof. Dr. Stefan Ludwigs (Projektleitung), der Förderzeitraum beträgt drei Jahre bis 2019.
GLARS - Goal-Based Learning in an Alternate Reality Setting - ist ein multimediales Lernprojekt für Schüler/-innen des Ausbildungszweiges zum Biologisch-technischen Assistenten (BTA) an der Rheinischen Akademie Köln gGmbH (RAK). In einem spielerischen Szenario, das Schule, Unternehmenswelt und Zuhause zusammenführt, greifen sie auf unterschiedliche digitale Lernmedien zu und produzieren diese zum Teil selbst.

GLARS_Projekt_392.jpg

Kernziel der Projektpartner ist es, die Ausbildungsstätte noch stärker mit der Arbeitswelt zu vernetzen und anwendungsorientiertes Wissen zu vermitteln. Dies soll durch die direkte Einbindung der Lernprozesse in die verschiedenen realen beruflichen Kontexte geschehen.

Die RFH engagiert sich unter anderem im Bereich der wissenschaftlich fundierten Erprobung digitaler Lernangebote. „Das Projekt liegt uns am Herzen, da es mit Fokus auf unsere Studierenden wichtig ist, mit neuen didaktischen Konzepten für eine zukunftsweisende Weiterbildung in einem digitalen Umfeld zu sorgen“, so RFH-Präsident Prof. Dr. Martin Wortmann.

Projektleiter Prof. Dr. Stefan Ludwigs betont, dass mit diesem Projekt ein wesentlicher wissenschaftlicher Beitrag zu lerntheoretischen und didaktischen Fragestellungen geleistet werden soll. Hierbei stehen grundlegende Erkenntnisse zur Selbstregulation der Lernenden sowie mediendidaktische Aspekte im Vordergrund.

 

Präsentationsfilm

 

Kooperationspartner

logos.jpg

© 2017 Rheinische Fachhochschule Köln