Partner

Hochschulpartner:

 

FH_Burgenland_Logo.jpg

Fachhochschule Burgenland

 

Unbenannt.png

FHS St. Gallen, Schweiz

 

Logo_KatHONRW_RGB[1].jpg

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

 

Sonstige Partnerschaften:

 

FK_Logo_2c.jpg

Die Führungskräfte e. V. (DFK)

 

Logo_IFDZ.jpg

Instituts für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ)

 

sk.png

Schweizer Kader Organisation (SKO)

 

FriedrichshafenerInstitutfurFamilienunternehmenFIF.jpg

FIF Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen

 

Unterstützer bei Projekten:

 

NRW-Bank-Logo.225.png

 

RWE_Logo_4C_P_M.JPG

 

Aktuelles
In dem kürzlich erschienenen Buch von Springer über Wissensmanagement im Zeitalter digitalen Wandels finden Sie einen Fachartikel von Edith Maier und Ulrich Reimer – beide FHS St. Gallen - mit dem Titel: Digital Change—New Opportunities and Challenges for Tapping Experience and Lessons Learned for Organisational Value Creation. Der Artikel geht der Frage nach, ob die digitale Arbeitswelt menschliche Intuition und Erfahrung überflüssig macht oder ob sie vielmehr nach Experten verlangt, welche die richtigen Fragen stellen, Probleme bei Komponentenausfällen lösen und sich mit Produktsicherheit, Garantie- und Zertifizierungsfragen auskennen. Ferner stellt sich die Frage, wie Mitarbeiter für die digitale Arbeitswelt vorbereitet werden können und wie sich diese durch intelligente Assistenzsysteme unterstützen und mit den richtigen Daten und wissensbasierten Werkzeugen zusammenbringen lassen. [Mehr]
Hochschulperle 2017: RFH deutscher Vizemeister
Die Wahl zur Hochschulperle 2017 ist entschieden. Die RFH hat einen sagenhaften zweiten Platz erreicht mit dem Reverse Mentoring Programm „jung.digital.innovativ“. [Mehr]
Einen Eindruck davon, wie digitale Zukunfts-Welt aussieht, können uns „Digital Natives“ geben. Das ist eine Spezies an jungen Menschen, die anders lernt, anders konsumiert, anders denkt und anders arbeitet. Eine Welt, die für Ältere, auch für Führungskräfte, oft nicht vorstellbar ist. Nie zuvor konnten Erwachsene so viel von jungen Menschen lernen! Das Reverse-Mentoring als Transfermethode zwischen den Generationen kehrt die Rollen eines traditionellen Mentorings um. „Digital Native“ wird zur Mentorin oder zum Mentor in Sachen digitale Zukunftswelt. Ein Projekt des Europa-Instituts für Erfahrung und Management – METIS. [Mehr]
Abschlussarbeiten
Betreuung Ihrer Bachelor-/ Masterthesis gerne zum Themenbereich Erfahrungs- und Wissensmanagement
unter: /


 
Aktuelles
In dem kürzlich erschienenen Buch von Springer über Wissensmanagement im Zeitalter digitalen Wandels finden Sie einen Fachartikel von Edith Maier und Ulrich Reimer – beide FHS St. Gallen - mit dem Titel: Digital Change—New Opportunities and Challenges for Tapping Experience and Lessons Learned for Organisational Value Creation. Der Artikel geht der Frage nach, ob die digitale Arbeitswelt menschliche Intuition und Erfahrung überflüssig macht oder ob sie vielmehr nach Experten verlangt, welche die richtigen Fragen stellen, Probleme bei Komponentenausfällen lösen und sich mit Produktsicherheit, Garantie- und Zertifizierungsfragen auskennen. Ferner stellt sich die Frage, wie Mitarbeiter für die digitale Arbeitswelt vorbereitet werden können und wie sich diese durch intelligente Assistenzsysteme unterstützen und mit den richtigen Daten und wissensbasierten Werkzeugen zusammenbringen lassen. [Mehr]
Hochschulperle 2017: RFH deutscher Vizemeister
Die Wahl zur Hochschulperle 2017 ist entschieden. Die RFH hat einen sagenhaften zweiten Platz erreicht mit dem Reverse Mentoring Programm „jung.digital.innovativ“. [Mehr]
Einen Eindruck davon, wie digitale Zukunfts-Welt aussieht, können uns „Digital Natives“ geben. Das ist eine Spezies an jungen Menschen, die anders lernt, anders konsumiert, anders denkt und anders arbeitet. Eine Welt, die für Ältere, auch für Führungskräfte, oft nicht vorstellbar ist. Nie zuvor konnten Erwachsene so viel von jungen Menschen lernen! Das Reverse-Mentoring als Transfermethode zwischen den Generationen kehrt die Rollen eines traditionellen Mentorings um. „Digital Native“ wird zur Mentorin oder zum Mentor in Sachen digitale Zukunftswelt. Ein Projekt des Europa-Instituts für Erfahrung und Management – METIS. [Mehr]
Abschlussarbeiten
Betreuung Ihrer Bachelor-/ Masterthesis gerne zum Themenbereich Erfahrungs- und Wissensmanagement
unter: /