Fächer & Module

Studienformen

Der Studiengang wird von der Rheinischen Fachhochschule Köln als Vollzeit- und als berufsbegleitendes Studium angeboten:

Vorlesungen, Labore, Projektarbeiten und verschiedene Wahlpflichtfächer prägen das Studium, sowohl bei der 6-semestrigen als auch bei der 9-semestrigen Version.

Ein Übergang vom berufsbegleitenden Studium in das Vollzeitstudium und umgekehrt ist nach jedem Semester möglich.

Aufbauend auf dem Bachelor-Studiengang können weiterführende Studiengänge belegt werden, insbesondere auch der Masterstudiengang "Master of Engineering" an der RFH Köln.

Seit dem Wintersemester 2016/17 bieten wir unseren Vollzeit-Studierenden auch eine siebensemestrige Variante dieses Studiengangs an. Durch Einschub eines Praxissemesters zwischen dem fünften und sechsten Fachsemester können diese einen Bachelor-Abschluss mit 210 Credit Points erwerben.

 

Aufbau des Studiums

Studienaufbau_1000.png

 

Aufbau des Studiums

Das Studium basiert auf einer soliden Grundlagenausbildung insbesondere der Mathematik, der Elektrotechnik, der Technischen Physik sowie der Informatik und Datenverarbeitung.

Darauf bauen im Pflichtbereich Module auf den Gebieten der Automatisierungstechnik, Kommunikationstechnik, Energietechnik und Elektronik mit weiterführenden Lehrveranstaltungen auf.

Eine weitere Spezialisierung auf einem dieser Gebiete erfolgt im Rahmen der Bildung von Studienschwerpunkten durch den Besuch von Wahlpflichtvorlesungen aus einem breiten Angebot.

Selbstverständlich gehört die Vermittlung von Sprachkompetenz, betriebswirtschaftlichem Wissen und von Fähigkeiten zum Projektmanagement zum Studium.

In die Lehrveranstaltungen werden Experimente und Simulationen eingebettet. Die Studierenden können in modernen Laboren experimentell ihr Wissen anwenden und erweitern. Zur Vorbereitung auf die berufliche Praxis werden eine Projektarbeit sowie im letzten Semester eine Abschlussarbeit zur Bachelorprüfung angefertigt.

Für alle ordentlich immatrikulierten Erstsemester wird ein Mathematikbrückenkurs vor Semesterbeginn angeboten. Die Termine werden bei Zulassung bzw. Immatrikulation schriftlich bekannt gegeben.

Spezialisierungen

Durch vier Wahlpflichtmodule, ausgewählt aus einem breiten Spektrum, können sich die Studierenden in folgenden Kernbereichen der Elektrotechnik spezialisieren:

Die Wahlmodule können unabhängig von diesen drei Schwerpunkten auch selbständig zusammengestellt werden.

Damit werden die persönlichen Interessen gefördert und der zielgerichtete Einsatz im späteren Berufsleben unterstützt.

 

Abschlussarbeit

Einen optimalen Praxisbezug erhalten Sie dann, wenn Sie mit Ihrer Bachelorarbeit ein praxisrelevantes Problem lösen. Die große Mehrheit der Studierenden fertigt ihre Abschlussarbeit in einem Industrieunternehmen an und gewinnt dabei auch erste Eindrücke von Abläufen und Tätigkeiten im industriellen Umfeld. Alternativ dazu können Sie Aufgabenstellungen aus anwendungsorientierter Forschung an Instituten oder Forschungseinrichtungen der RFH bearbeiten. Auch diese Arbeiten sind praxisorientiert und resultieren zum großen Teil aus Kooperationen mit Industriepartnern. Das Studium ist so organisiert, dass trotz Vorlesungsbelastung genügend Zeit für diese Arbeiten zur Verfügung steht.

 

Studienverlaufspläne

6-semestriges Studium, Vollzeit:

ET_VZ_500l.png

 

9-semestriges Studium, berufsbegleitend:

ET_BB_500l.png

 

Zu den Seiten der Ingenieurlabore

Hier klicken

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken