Startseite »  Studium »  Studiengänge »  Ingenieurwesen »  Technical Management (M.Eng.) »  Forschung »  Labor für faseroptische Sensorik
 
 

Faseroptische Hybrid-Sensorsysteme mit Hohladerkonstruktion

Professor Dr.-Ing. Ulrich Glombitza

„Faseroptische Hybrid-Sensorsysteme mit Hohladerkonstruktion zur gleichzeitigen Messung von örtlich verteilten und quasi verteilten physikalischen Größen zwecks Erweiterung des Anwendungsgebietes von faseroptischen Sensoren (FaohSen).“


Das Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung und Erprobung eines faseroptischen Sensormesssystems mit optischen Messkabeln, das die gleichzeitige Messung von Größen wie Dehnung, Temperatur, Schwingung etc. an benachbarten und weit entfernten Messorten ermöglicht. Mit dem F&E-Vorhaben wird das Anwendungsgebiet von faseroptischen Sensoren erweitert, bei gleichzeitiger Kostenreduktion.
Diese optischen Sensoren können praktische Anwendung z. B. in der Bauwerksüberwachung finden, um einsturzgefährdete Gebäude zu überwachen oder den allgemeinen Zustand der Bausubstanz.

 

Bewerber für den Masterstudiengang Technical Management benötigen einen Nachweis über Englischkenntnisse auf dem Niveau B2.

Hier klicken

Zu den Seiten der Ingenieurlabore

Hier klicken

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken