Startseite »  Studium »  Studiengänge »  Business Administration (M.A.)
 
 

Masterstudiengang

Business Administration Master of Arts

Der Weg zur Entscheidungs- und Führungskompetenz

NEU
Seit dem Sommersemester 2016 mit geschärften Inhalten und neuen Modulen. Speziell im Bereich Einkauf und Vertrieb (International Purchasing Management sowie International Sales an Innovation Management).

Unsere Aufgabe

Management ist eine herausfordernde Aufgabe und faszinierende Tätigkeit. Wirtschaftliches Wachstum, Globalisierung, Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftssicherung durch Innovationen werden von erfolgreichen Unternehmen gestaltet.
Um in einem solchen Umfeld die Herausforderungen angehen zu können, bedarf es eines Managementnachwuchses mit umfangreicherem Fachwissen sowie Führungskompetenz und verantwortungsvollem Handeln. Der Masterstudiengang Business Administration bereitet daher künftige Führungskräfte auf ihre Karriere vor.

Der neue konsekutive Master der RFH ermöglichst es Ihnen, aufbauend auf Bachelor- bzw. Diplomabschlüssen mit ökonomischen Bezügen einen Masterabschluss in Business Administration zu erlangen.

In beiden Varianten wird zur Vertiefung der sprachlichen Fähigkeiten ein Modul pro Semester in Englisch abgehalten.


Unsere Absolventen


Fünf Kernkompetenzen

Um in der Praxis erfolgreich agieren zu können, werden im Masterstudiengang Business Administration fünf Kernkompetenzen erworben:

Fachkompetenz
Die Absolventen verfügen über ein breit angelegtes betriebswirtschaftliches „State of the Art“-Wissen und kennen sowohl die aktuellen wissenschaftlichen Methoden und Modelle als auch die in der Praxis vorkommenden Herangehensweisen des Managements. Im Mittelpunkt stehen allgemeine Managementkompetenzen, Methoden und Theorien des Strategischen Managements sowie der zentralen Funktionen des Unternehmens.

Methodenkompetenz
Die Studierenden werden mit wissenschaftlich fundierten Methoden zur Analyse von Problemen und Entscheidungsfindung vertraut gemacht, um sie im Praxisumfeld zielorientiert einsetzen zu können.
Wissensfelder: Analysetechniken, Methoden der Informationsgewinnung und -verarbeitung, Planungs- und Entscheidungsmethoden, Controlling-Methoden, ferner Methoden zur Steuerung von Projekten sowie zentrale Techniken zur empirischen Forschung (z. B. multiple Regressionsanalyse).

Sozialkompetenz
Die Absolventen lernen, die soziale Interaktion in der beruflichen Praxis erfolgreich zu gestalten. Zum Selbst- und Fremdverständnis fähig, sollen sie sicher und sensibel in sozialen Netzwerken agieren lernen und Interaktionspartner für ihre Ziele gewinnen.
Inhalte: Verantwortungsbewusstsein, soziale Sensibilität, Einfühlungsvermögen, interkulturelle Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit und Rhetorik, Teambereitschaft/ Teamfähigkeit, Toleranz, Konfliktfähigkeit, Überzeugungskraft und Durchsetzungs-vermögen.

Problemlösungskompetenz
Die Absolventen können strategisch relevante Problemstellungen in der Unternehmens-praxis bzw. in Organisationen identifizieren, präzise beschreiben und effektiv lösen. Sie verfügen somit über die Fähigkeit, Strategien zur Lösung der Probleme zu entwickeln und den Zusammenhang von Problemformulierung und Problemlösung ganzheitlich zu erkennen.
Inhalte: Problemidentifikation, Bewertung und Auswahl von Lösungsalternativen, Durchsetzung von Problemlösungen.

Führungskompetenz
Die Studierenden werden auch mit führungsbezogenen Qualifikationen ausgestattet. Diese ermöglichen es ihnen in der Unternehmenspraxis, die Akzeptanz von Mitarbeitern zu erreichen und sie zur effektiven und effizienten Zusammenarbeit zu befähigen.
Inhalte: Mitarbeiterorientierung, Führungs- und Motivationsverhalten, Delegations-bereitschaft, Vertrauensfähigkeit, Vorbildfunktion, Personalentwicklungsbereitschaft und -fähigkeit.

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken