Daniel Putz (Dr. phil.)

Professor für Wirtschaftspsychologie

RFH_Portraits_Daniel_Putz_20140414_MG_9808.png

Beruflicher Werdegang

Daniel Putz wird 1980 in Braunschweig geboren und wächst in Ostwestfalen und im Weserbergland auf. Er studiert Psychologie in Oldenburg und Aachen und setzt sich bereits im Studium intensiv mit psychologischen Herausforderungen der Personal- und Organisationsentwicklung auseinander. In seiner anschließenden Promotion beschäftigt er sich mit Instrumenten der Studien- und Karriereberatung, sammelt erste Lehrerfahrungen an der RWTH Aachen und erweitert gleichzeitig sein Praxiswissen in zahlreichen Projekten mit Wirtschaftsunternehmen und Bildungseinrichtungen.

Als Personal-, Führungskräfte- und Organisationsentwickler gestaltet er für mehrere Jahre die Personalprozesse in großen Dienstleistungsunternehmen mit und ist seit 2013 auch als freiberuflicher Trainier, Berater und Coach tätig.

 

Lehre und Forschungsaktivitäten

Daniel Putz lehrt seit 2014 an der Rheinischen Fachhochschule. In seinen Veranstaltungen legt er Wert darauf, dass die Studierenden die vermittelten theoretischen und methodischen Inhalte auf konkrete Fragestellungen und aktuelle Herausforderungen anwenden. Die Bearbeitung von Praxisthemen und Fallstudien spielen daher für ihn eine wichtige Rolle. Dabei lässt er auch aktuelle Forschungsergebnisse einfließen, um die Relevanz von methodischem Vorgehen, empirischen Befunden und theoretischen Weiterentwicklungen für betriebliches Handeln zu verdeutlichen.

In seiner eigenen Forschung beschäftigt er sich unter anderem mit der Unterstützung von Karriere- und Laufbahnentscheidungen, der Wirksamkeit von Trainings und Coachings und dem Lernen aus Fehlern bei der Arbeit.

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken