Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2018 »  Ab dem 25. September für das Aufstiegsstipendium bewerben
 
 

07.09.2018

Ab dem 25. September für das Aufstiegsstipendium bewerben

In den letzten fünf Jahren konnten etwa dreißig Studierende der Rheinischen Fachhochschule Köln von der Studienförderung für Berufserfahrene der „Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB)“ profitieren. Darunter ist auch Heiko Mieskes, der das Aufstiegsstipendium bereits für sein Elektrotechnikstudium an der RFH erhielt. Aufgrund seines besonders guten Bachelorabschlusses erhält er eine Weiterförderung für sein berufsbegleitendes Masterstudium „Technical Management“ (M.Eng.). Das Aufstiegsstipendium richtet sich an engagierte Fachkräfte mit Berufsausbildung und mehrjähriger Praxiserfahrung. Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, begrüßt am 07. September in Berlin die 10.000ste Stipendiatin. Die nächste Online-Bewerbung startet am 25. September.

HMieskes4944_m_FotoNadineLenz.jpg

Schon vor Aufnahme des Studiums hatte Heiko Mieskes vom Aufstiegsstipendium erfahren und sich erfolgreich darum beworben. Die Zusage erreichte ihn bereits zu Studienbeginn. Nicht nur die finanzielle, sondern auch die ideelle Förderung und der Austausch mit anderen berufserfahrenen Studierenden war ihm wichtig: „In den Regionalgruppen lernt man andere Stipendiaten kennen, auch in Köln ist eine.“ Mit einer Ausbildung zum Elektrotechniker, einer Technikerprüfung und der damit verbundenen Fachhochschulreife, begann er an der RFH das Studium der „Elektrotechnik“ (B.Eng.), zunächst berufsbegleitend, dann Vollzeit. Das Bachelorstudium schloss er mit einem hervorragenden Ergebnis ab. Für seine Bachelorthesis erhielt er eine Auszeichnung für die beste Abschlussarbeit im Studiengang „Elektrotechnik“ (B.Eng.).

Schon kurz nach dem Abschluss fand er eine Stelle als Leiter der Qualitätssicherung bei einem weltweit führenden Anbieter von Laborgeräten und Verfahren zur Analyse von Futter- und Lebensmitteln. Inzwischen studiert er das berufsbegleitende Masterstudium „Technical Management“ (M.Eng.) und erhält dafür eine Weiterförderung durch das Aufstiegsstipendium.

Das Programm des Bundesbildungsministeriums hat unter den Studienstipendien einige Besonderheiten:

- Das Aufstiegsstipendium richtet sich an engagierte Fachkräfte mit Berufsausbildung und mehrjähriger Praxiserfahrung.
- Als einziges Studienstipendium in Deutschland fördert es auch berufsbegleitende Studiengänge.
- Die Bewerbung ist auch für Interessent*innen über dreißig Jahren möglich, neunzehn Prozent der Geförderten sind sogar über fünfunddreißig Jahre alt.
- Die Bewerbung ist vor Studienbeginn möglich. Das gibt Berufstätigen Planungssicherheit.
- Die Förderung ist eine Pauschale und unabhängig vom Einkommen.

Weitere Informationen:
- Aufstiegsstipendium der Stiftung „Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB)“, die in diesem Jahr zehn Jahre besteht: www.aufstiegsstipendium.de
- https://de-de.facebook.com/Aufstiegsstipendium/
- https://twitter.com/aufstiegsstip?lang=de

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken