Startseite »  Aktuelles »  Meldungen »  2018 »  Nachwuchspreis für herausragende Nachwuchswissenschaftler
 
 

06.06.2018

Nachwuchspreis für herausragende Nachwuchswissenschaftler

Im Mai wurden Forschungspreise für herausragende positiv-psychologische Forschung verliehen. Der Nachwuchspreis ging an Katharina Breuer (Master Wirtschaftspsychologie), die gemeinsam mit Prof. Dr. Daniel Putz Humor als Copingstrategie zum Umgang mit Stress bei der Arbeit untersuchte. In ihrer Studie mit 118 Beschäftigten konnten sie die wichtige Rolle von Humor bei Führungskräften und Beschäftigten für die Stressbewältigung differenziert herausarbeiten. Auch Alexandra Gewiss (Master Wirtschaftspsychologie) konnte die Ergebnisse ihrer Bachelorarbeit vorstellen.

Foto05.05.18,123848.jpg

v.l.n.r. Alexandra Gewiss, Katharina Breuer, Prof. Dr. Daniel Putz

Die von der Lernforscherin Michaela Brohm-Badry (Universität Trier) und der Bochumer Psychologin Corinna Peifer 2015 in Trier gegründete Deutsche Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung (DGPPF) hat im Rahmen ihrer dritten Konferenz an der Ruhr-Universität Bochum Preise für exzellente positiv-psychologische Forschung vergeben. Alexandra Gewiss (links), studiert ebenfalls Wirtschaftspsychologie (Master) und hat auf der Konferenz die Ergebnisse ihrer Bachelorarbeit zur Förderung von Kundenzufriedenheit und Kaufbereitschaft durch positiven Humor vorgestellt. Weitere Informationen: http://dgppf.de/

Kontakt:
Prof. Dr. Daniel Putz, E-Mail:

 

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken