Studie: Start-up-Erfolg ist vorhersehbar mit dem 4T-Score

Noch immer scheitert die Mehrheit aller Start-ups. Das 4T-Scoring-Modell der Rheinischen Fachhochschule Köln bemisst nachweislich die Erfolgswahrscheinlichkeit von Start-ups. Dabei sind „Timing“ und „Traction“ die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Start-ups. Das 4T-Scoring-Modell soll das Scheitern von Start-ups reduzieren und ihre Erfolgsaussichten erhöhen. Die Studie wurde beauftragt und unterstützt von der Stadt Köln und der IHK Köln. Die Verbundpartner beabsichtigen, das 4T-Modell zukünftig auch in ihre eigene Arbeit einfließen zu lassen.

Was kennzeichnet erfolgreiche Start-ups? Kann man Start-up-Erfolg voraussagen? Diese und andere Fragen untersuchte die Rheinische Fachhochschule Köln. Mithilfe eines von Studienautor Professor Kai Buehler entwickelten 4T-Scoring-Modells wurde analysiert, welche Faktoren erfolgskritisch sind und ob ein Zusammenhang zwischen der Höhe des 4T-Scores und dem Wachstum des Unternehmenswertes existiert.

Hintergrund zum 4T-Modell und Untersuchungsdesign
Mit dem 4T-Scoring-Modell können sich Start-ups anhand der vier Hauptkriterien „Timing“, „Tech & Product“, „Team“ und „Traction“ sowie 20 Unterkategorien selbst bewerten. Im Anschluss lässt sich daraus mit dem Modell ein für jedes Start-up individueller 4T-Score ableiten, der die Erfolgswahrscheinlichkeit junger Unternehmen bemisst. Für die Studie identifizierten und befragten die Forscher über 130 Tech-Start-ups aus Deutschland, deren Gründung zum Erhebungszeitraum mindestens ein Jahr zurücklag. Hinzu kamen 25 persönliche Gespräche mit „Venture Capitalists“.

Die Erfolgswahrscheinlichkeit der Start-ups bewerteten die Wissenschaftler im Zuge der Studie anhand harter Variablen (u. a. Finanzkennzahlen, Patente, Trademarks) und weicher Kennzahlen (Gründereinstellungen, Teamstruktur). Als Grundlage für das Ranking der Jungunternehmen anhand des 4T-Scores dienen vier gleich gewichtete Bewertungskategorien mit jeweils fünf Antwortkategorien:

1. Team – „Who is doing it?“: Beurteilung des Gründungsteams anhand verschiedener Eigenschaften („Team-Diversität“, „Alter“, „Branchenkenntnis“, „Gründungserfahrung“)
2. Traction – „What have they accomplished?“: In welchem Maß ist das Start-up in der Lage, mit geringen Ressourcen kreativ Unternehmensziele zu realisieren und in einem Nischenmarkt die Marktführerschaft zu übernehmen („Scrappiness“)?
3. Tech & Product – „How are they doing it?“: Bewertung der Unternehmensstrategie nach Fokus und Eindeutigkeit im Geschäftsmodell sowie der Befriedigung von Kundenwünschen
4. Timing – „Why will they be successful?“: Betrachtung von Marktwachstum, der einsetzenden Viralität durch Weiterempfehlungen und der Analyse der Wettbewerber

Ergebnisse und „Lessons Learned“
Das Ergebnis zeigt, dass die Höhe des 4T-Scores und der Unternehmenserfolg in direktem Bezug zueinander stehen:

  • Je höher der 4T-Score ist (Scores zwischen 1 bis 100), desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Start-up gemessen am Wachstum des Unternehmenswertes erfolgreich ist. Junge Unternehmen mit einem 4T-Score von über 70 verzeichnen ein in etwa über 20 Prozent stärkeres Wachstum als der Gesamtdurchschnitt.
  • Alle T-Kategorien wirken sich positiv auf den Erfolg von Start-ups aus. Das heißt beispielsweise: Je besser die Ausbildung eines Gründerteams ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass die neugegründete Firma erfolgreich ist.
  • Die Kategorien „Timing“ (der richtige Zeitpunkt) und „Traction“ (die unternehmerische Kreativität, mit wenig viel zu erreichen) korrelieren am stärksten mit dem in der Unternehmensbewertung erzielten Wert. Somit scheinen sie sich maßgeblich auf den Erfolg von jungen Unternehmen auszuwirken.
  • Investoren erhalten mit der 4T-Scorekarte ein Bewertungstool, mit dem sie die Erfolgswahrscheinlichkeit von Start-ups besser einschätzen können.
  • Die Gründungsteams erhalten durch das 4T-Scoring konkrete Hinweise darauf, welche Schwachpunkte sie mit geeigneten Gegenmaßnahmen beheben können. Beispielsweise erlauben Fragen nach einem Prototyp oder einer klar definierten Vertriebsstrategie es den Gründerinnen und Gründern, Handlungsfelder klar zu identifizieren.

„Die Studie der RFH unterstützt unsere Mission, starke Start-ups in einem gründerzentrierten Ökosystem aufzubauen“, so Alexander Hoeckle, Geschäftsführer International und Unternehmensförderung der IHK Köln. „Mit Hilfe des wissenschaftlich fundierten 4T-Scores können wir die Gründerinnen und Gründer in unserer Beratung noch gezielter auf Finanzierungsgespräche vorbereiten. Der Score objektiviert die Stärken und Schwächen von Gründungsvorhaben und unterstützt unsere Gründungsberaterinnen und –berater dabei, die Kölner Start-ups noch erfolgreicher zu machen.“

Dr. Manfred Janssen, Geschäftsführer der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH ergänzt: „Mit der Start-up Unit wollen wir Gründerinnen und Gründer gezielt unterstützen. Das bedeutet auch, dass wir ihnen beratend zur Seite stehen, wenn es darum geht ein erfolgreiches Geschäftsmodell zu entwickeln. Das 4T-Scoring-Modell stellt dabei ein wichtiges Instrument dar. Es zeigt frühzeitig, wo Probleme liegen, die eine positive Unternehmensentwicklung behindern können. Damit gibt das Modell Start-ups die Möglichkeit, Prozesse anzupassen und rechtzeitig wirksame Gegenmaßnahmen zu entwickeln.“

Die Rheinische Fachhochschule Köln (Fachbereich Medien / Masterstudiengang „Digital Business Management“ im Schwerpunkt Digital Entrepreneurship) plant derzeit, das Start-up-Ökosystem anhand des 4T-Modells im jährlichen Abstand zu analysieren und die Ergebnisse jeweils im Anschluss zu veröffentlichen.

Kontakt:
Prof. Dr. Kai Buehler, Studiengangsleiter des Masters „Digital Business Management“,
kai.buehler@rfh-koeln.de

Weitere Meldungen 2019

P-Day: „Best-of Mediadesign“

09.08.2019 – Regelmäßig zum Semesterende bekommen Mediendesign-Studierende der RFH eine große Bühne, um ihre Semesterprojekte vorzustellen. Am 11. Juli präsentierten sie Kund*innen, Gästen und Interessierten am P-Day ...

Studie: Start-up-Erfolg ist vorhersehbar mit dem 4T-Score

07.08.2019 – Noch immer scheitert die Mehrheit aller Start-ups. Das 4T-Scoring-Modell der Rheinischen Fachhochschule Köln bemisst nachweislich die Erfolgswahrscheinlichkeit von Start-ups. Dabei sind „Timing“ und „Traction“ ...

Studienstart für Spätentschlossene

06.08.2019 – An vielen Hochschulen sind die Bewerbungsfristen für das Wintersemester 2019/-20 abgelaufen. Auch an der RFH Köln laufen die Auswahl- und Bewerbungsverfahren auf Hochtouren. Um jedoch auch Spätentschlossenen noch die ...

Ausgezeichnet: Wie virtuelle Umgebungen zu einem besseren Kauferlebnis führen

24.07.2019 – Zsolt Györgyicze, Absolvent im Studiengang Digital Business Management konnte in einer experimentellen Feldstudie im Bereich Neuromarketing/Konsumentenpsychologie nachweisen, dass VR-Reality die Kaufbereitschaft ...

Herzliche Gratulation zum Studienabschluss!

22.07.2019 – In der Woche vom 15. bis 18. Juli konnten 519 Graduierte ihre verdienten Bachelor- und Masterurkunden in einem festlichen Rahmen in der Wolkenburg entgegennehmen. Diesen besonderen Moment teilten die Absolventinnen und ...

Große Beachtung für RFH-Studierendenprojekt in Bangkok

12.07.2019 – 2018 produzierten zwei Teams aus dem Studiengang Mediendesign je einen Film zu dem Projekt Invisible Things und suchten unter anderem nach Unterschieden zwischen deutschem und thailändischem Design. Ein Projekt in ...

RFH IT Security & Forensic Day 2019

11.07.2019 – Bereits zum dritten Mal nach 2016 und 2018 findet an der RFH der IT Security & Forensic Day statt, an dem wir wieder aktuelle und brisante Themen aus den Bereichen IT-Sicherheit, Datenschutz und IT-Forensik beleuchten ...

Staunen – erfahren – lernen“ – gut besuchte „Nacht der Technik

08.07.2019 – Am Freitag, 28. Juni, hat sich die RFH wieder an der „Nacht der Technik“ mit einer Fülle von spannenden Themen, ansprechenden Ständen, Laborführungen, Versuchen, Präsentationen und Mitmachaktionen beteiligt. Die ...

„KI – Einstieg, Entwicklung, Ethik“ – Einblick in die Welt der künstlichen Intelligenz

12.06.2019 – Patrick Terber, Studierender der Ingenieurwissenschaften an der RFH, gab am 09. Mai 2019 in der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) in seinem Vortrag „KI – Einstieg, Entwicklung, Ethik“ einen spannenden ...

Erfolgreicher Gründerabend an der RFH

05.06.2019 – Potenzielle und „netzwerkfreudige“ Gründer*innen waren am 28. Mai 2019 zur richtigen Zeit am richtigen Ort: An der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH), wo der „Gründerabend #49,5“, in Kooperation mit dem ...

Wissenschaftstalk: Schönheit als Erfolgsfaktor?

04.06.2019 – Inwieweit spielt der Faktor „Schönheit“ im beruflichen Kontext eine Rolle? Werden physisch attraktive Bewerberinnen und Bewerber im Bewerbungsprozess von Personalern bevorzugt behandelt? Der diesmalige ...

28. Juni – Nacht der Technik - RFH wieder dabei

29.05.2019 – Die Rheinische Fachhochschule Köln bietet spannende Einblicke in aktuelle Lehr- und Forschungsgebiete der Ingenieurtechnik. Mitmachen ist erwünscht. Erleben Sie auf den vielen Infoständen im Kleinen, was die Welt von ...

28. Mai - RFH-Open Air - Gründerabend #49

23.05.2019 – Die RFH hat viele erfahrene Dozenten aus dem Bereich „Entrepreneurship“ und „Unternehmensgründung“. Dieses Know-how wird gebündelt in dem Projekt „Startup@RFH“. Unter diesem Label werden z.B. ...

Nominierung für Masterarbeit – 360-Grad-Rotation im Online-Lebensmittelhandel

20.05.2019 – Melanie Bender – Bachelor- und Master-Absolventin der Wirtschaftspsychologie - ist beim Wettbewerb Nachwuchsforscher 2019 des BVM (Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher) mit ihrer Masterarbeit, betreut von ...

Hermann Gröhe angetan vom wachsenden Angebot der Rheinischen Fachhochschule

10.05.2019 – Bundesabgeordneter Hermann Gröhe, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion besuchte jetzt die Rheinische Fachhochschule Köln in Neuss (RFH). Als direkt gewählter CDU-Bundestagsabgeordneter ...

Ausgezeichnete Masterthesis im Studiengang Digital Business Management zu Big-Data im Profifußball

07.05.2019 – Michael Schödder, Absolvent des Master-Studiengangs Digital Business Management, hat im letzten Sommersemester seine Masterthesis zum Thema „Wie Big Data den Fußball verändert: Eine Analyse der Digitalisierung im ...

DAAD Förderprogramm für Studierende und Wissenschaftler (HAW)

25.04.2019 – Der DAAD unterstützt Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von HAW bei ihren Auslandsaufenthalten und die Hochschulen bei Kooperationsprojekten mit internationalen Partnern. Hierzu fördert der DAAD ...

Spannende Diskussion - engagiertes Panel

05.04.2019 – Es ging um die Frage, wie wir Europa über die Bildung einen können. Die RFH hatte im Rahmen der Themenwoche "Europa" der Kölner Wissenschaftsrunde eingeladen zur Diskussion "Europäische Hochschule - wie geht das?" ...

RFH-Absolventin zum Vodafone und CGI-Hack eingeladen

04.04.2019 – "Hack the Tradition and Make Your Vision" ist nicht nur das Lebensmotto von Rojin Koyuncu, einer Absolventin des RFH-Studiengangs Media and Marketing Management, sondern auch der Slogan eines Hackathon in den Bereichen ...

Grenzenlos studieren. Europa wählen!

27.03.2019 – Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und das Deutsche Studentenwerk (DSW) rufen mit einer Aktion unter dem Titel: „Grenzenlos studieren. Europa wählen!“ die Studierenden auf, sich an der Wahl zum Europaparlament am ...

Authentische Botschafter eines regionalen Bildungsangebots

27.02.2019 – Sechs Studentinnen und Studenten der Betriebswirtschaft nahmen im Schleidener Rathaus ihre Bachelorzeugnisse entgegen. Parallel dazu haben sich gleich 14 neue Kandidat*innen für den im Sommersemester beginnenden ...

RFH und Boston Consulting Group untersuchen Kölner Karneval

26.02.2019 – Die Wirtschaftskraft und das Image des Karnevals stehen im Fokus der vom Festkomitee Kölner Karneval beauftragten Studien der RFH und Boston Consulting Group. Mit dem Ergebnis: Der Karneval bringt Köln eine ...

Benedikt Thimm absolviert erfolgreich die Prüfung zum Dr.-Ing!

26.02.2019 – Benedikt Thimm hat das erste kooperative Promotionsverfahren der RFH Köln erfolgreich und mit dem Prädikat „mit Auszeichnung“ abgeschlossen. Seinen Doktortitel für seine Dissertation zur „Werkstoffmodellierung ...

Wirkungspotenziale für die Personalarbeit aus dem Zusammenhang von Resilienz, sozialer Unterstützung und organisationalem Commitment

20.02.2019 – Daniela Möhren (B.Sc.) untersuchte im Rahmen ihrer Bachelorthesis den Zusammenhang von drei psychologischen Konstrukten. Fokussiert wurden die Resilienz, die die psychische Widerstandsfähigkeit gegenüber Belastungen ...

zdi-Roboterwettbewerb an der RFH

13.02.2019 – Zehn Schülerteams trafen sich am 6. Februar in der Rheinischen Fachhochschule Köln zur Regionalausscheidung des zdi-Roboterwettbewerbs 2018/2019. Für das große Finale am 6. April in Mülheim an der Ruhr ...

Ingenieurstudiengänge an der RFH

12.02.2019 – Der Fachbereich „Ingenieurwesen“ zählt mit aktuell knapp 3 000 Studierenden zu den größten der RFH. Im weiten Umkreis ist die RFH die einzige Hochschule, die Ingenieurstudiengänge auch berufsbegleitend als ...

RFH in Florenz

12.02.2019 – Eine achtköpfige Gruppe Studierender des Studiengangs Mediendesign hat Anfang Februar im Rahmen des ERASMUS+-Programms eine Reise nach Florenz angetreten. Sie werden dort achtwöchige Design-Praktika absolvieren und ...

Wir öffnen unsere Türen – kommen Sie uns besuchen an unserem Open House Tag!

12.02.2019 – Sie denken über ein Studium nach, haben aber noch eine Menge Fragen rund ums Thema „Studieren an der RFH Köln“? Sie wollen wissen, was man bei uns studieren kann und welche Unterschiede es zwischen einem Vollzeit, ...

METIS baut Partnerschaften mit Schweizer Hochschulen aus

01.02.2019 – Prof. Dr. Werner Bruns vom Europa-Institut für Erfahrung und Management – METIS besuchte die Kalaidos Fachhochschule in Zürich, um Kooperationsmöglichkeiten im Hinblick auf gemeinsame Forschungsarbeiten zu ...

Herzlichen Glückwunsch an alle Absolvent*innen!

30.01.2019 – Knapp 1250 Gäste feierten vom 21. bis 25. Januar im stilvollen Ambiente der Wolkenburg den erfolgreichen Studienabschluss der RFH-Absolventinnen und Absolventen des Wintersemesters 2018/2019. Die Graduierten aus den ...

RFH-Präsident Prof. Dr. Martin Wortmann zum Vorsitzenden bei GERMAN ICT & MEDIA INSTITUTE (GIMI) e. V. gewählt

28.01.2019 – Der Beirat der GERMAN ICT & MEDIA INSTITUTE (GIMI) e. V. hat RFH-Präsident Prof. Dr. Martin Wortmann zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die RFH ist Gründungsmitglied des seit 2015 etablierten Instituts. Das Institut ist ...

RFH-Absolvent Johannes Kremer erhält begehrten VDI-Preis

23.01.2019 – Der VDI Kölner Bezirksverein e. V. verlieh am 18. Januar 2019 zum 36. Mal Förderpreise für exzellente Abschlussarbeiten von Studierenden und Absolvent*innen ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge. Johannes Kremer, ...

Presentation Day: Mediendesigner zeigen ihr Können

22.01.2019 – Die RFH bildet seit vielen Jahren Mediendesigner*innen aus. 2017 feierte der Studiengang zehnjähriges Absolvent*innen-Jubiläum. Die Studierenden der ersten Jahre haben ihren Weg und ihren Stil längst gefunden. Sie ...

1. FC Köln in der 1. Liga beim Thema „Digitalisierung“

21.01.2019 – Der 1. FC Köln hat in diesem Semester mit Studierenden des „Digital Business“-Masters der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) zusammengearbeitet, um gemeinsam neue Start-ups und digitale Geschäftsideen zu ...

„Mobile und Social Media Marketing“ in der Praxis – Eine Exkursion zum Flughafen DUS

17.01.2019 – Studierende des Masterstudiengangs „Digital Business Management“ (3. Semester) besuchten Anfang Dezember den Düsseldorfer Flughafen in der Lehrveranstaltung „Mobile und Social Media Marketing“ . Neben einer ...

Holger Berens als Sicherheitsexperte nach Kuweit eingeladen

15.01.2019 – Holger Berens, Studiengangsleiter für den Studiengang „Compliance and Corporate Security“, LL.M. und Leiter des „Kompetenzzentrums für Internationale Sicherheit“ (KIS) der RFH, ist als Experte für den Bereich ...

Studierende bei der LANXESS AG

14.01.2019 – Nachdem der Vorstandsvorsitzende auf der Hauptversammlung 2016 verkündet hatte, unter dem Namen „dLX“ („digitale LANXESS“) eine Organisationseinheit einzurichten, die dem Unternehmen erfolgreich den Weg in die ...

Mit Erfahrung zum Erfolg – Workshop und Coachings für Auszubildende

14.01.2019 – Stefanie Nißing, Studierende der „Wirtschaftspsychologie“ (B.Sc.) an der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH), konzipierte im Rahmen eines Praxistransferprojekts einen Workshop für Auszubildende zum ...

Neuer Masterstudiengang "Master of Liability, Risk and Insurance"

08.01.2019 – Der berufsbegleitende Studiengang „Master of Liability, Risk & Insurance - PI/D&O/Cyber“ bietet zum ersten Mal in Deutschland die Möglichkeit, ein Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt der ...

11. Juli: P-Day – öffentliche Projekt-Präsentation von Mediendesign-Studierenden

05.07.2019 – Es ist zu einer schönen Tradition geworden: Als krönender Abschluss des Semesters präsentieren Mediendesign-Studierende auf dem P-Day ihre Semesterprojekte auf der Bühne der Wolkenburg. Die Veranstaltung ist ...

22. Mai: Wissenschaftstalk: Schönheit als Erfolgsfaktor?

15.05.2019 – Gut aussehende Menschen sind häufig erfolgreicher im Beruf und auch im Privatleben. Wer attraktiv ist, wird öfter befördert oder belohnt und verdient mehr Geld bei gleicher Qualifikation als weniger attraktive ...

Herzlich Willkommen an der RFH!

12.03.2019 – Nun beginnt für die Erstsemester 2019 ein ganz neuer und spannender Lebensabschnitt. Die RFH würdigte dieses besondere Ereignis mit einem herzlichen Willkommen im festlichen Ambiente der Wolkenburg, die bis auf den ...

Mehr laden

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben