Wissenschaftstalk: Schönheit als Erfolgsfaktor?

Inwieweit spielt der Faktor „Schönheit“ im beruflichen Kontext eine Rolle? Werden physisch attraktive Bewerberinnen und Bewerber im Bewerbungsprozess von Personalern bevorzugt behandelt? Der diesmalige Wissenschaftstalk, initiiert vom „Europainstitut für Erfahrung und Management – METIS“ in Kooperation mit dem Verband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE, widmete sich am 22. Mai 2019 diesen Fragestellungen. Im Kölner „Theater in der Filmdose“ beleuchteten fünf Expert*innen das spannende Thema „Schönheit als Erfolgsfaktor?“ im gemeinsamen Gespräch mit dem Publikum.

In Studien wurde festgestellt, dass attraktive Führungskräfte schneller die Karriereleiter emporsteigen als ihre weniger attraktiven Kolleg*innen. Auch in der Politik, im Sport und in der Kultur wird das Aussehen immer mehr zu einem wichtigen Erfolgskriterium. Eine ausgeprägte „Selfie-Kultur“ auf Social-Media-Kanälen trägt zur Etablierung des Stellenwerts von Attraktivität bei. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass physische Attraktivität einen signifikanten positiven Einfluss auf die Entscheidung zur Einstellung eines Bewerbers hat. Die Ungleichbehandlung lässt sich leider nicht ganz verhindern. Über Kleidung, Schönheitsoperationen, „Social Mania“, Schönheitswettbewerbe und die Auswirkungen des Aussehens auf ein Personalgespräch diskutierten am 22. Mai 2019 fünf Expert*innen aus unterschiedlichen Perspektiven. Die Veranstaltung, die METIS in Zusammenarbeit mit dem Verband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE im Kölner „Theater in der Filmdose“ (Walter Bockmeyer) organisiert hatte, war gut besucht. Die Gäste beteiligten sich rege an der Diskussion.

Die Gäste: Referent*innen/Talkgäste:
- Dr. Joël Binckli – Institutsleiter am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie (ISS) an der Universität zu Köln
- Dr. Berenike Lampert – Ärztin für Ästhetische Chirurgie
- Marlene Donner – „Germany’s-next-Topmodel“-2019-Kandidatin (Top 50)
- Achim Donner, Personalberater und Headhunter für Personal
- Matthias Pieper, Unternehmer und Head of Sales & Marketing Verband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE

Moderatoren:
Philipp Schollmeyer und Markus Lampert

Verantwortlich

Prof. Dr. Werner Bruns
Institutsleiter METIS
E-Mail: werner.bruns@rfh-koeln.de
Tel.: +49 0221 – 203022644

Stephan Jendreiek, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
E-Mail: stephan.jendreiek@rfh-koeln.de
Tel.: +49 (0)221 20302-2642

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben