Kölner Designpreis geht an RFH-Mediendesignerin Nicole Hußmann

Die Hochschulen RFH, HMKW, KISD, ecosign, ifs und macromedia haben 2020 insgesamt zwei­und­vierzig ihrer Absolvent*innen für den Kölner Design Preis nominiert. Die RFH-Mediendesignerin Nicole Hußmann erhält den dritten Platz für ein User-Experience-Projekt, das auf der Annahme basiert, dass die fehlende Vorbereitung von Gefangenen auf die digitale Wirtschaft einen Zusammenhang mit wiederholter Straffälligkeit hat. Der Studiengang Mediendesign der RFH hat in diesem Jahr insgesamt sechs Abschlussarbeiten für den Kölner Designpreis nominiert.

Foto: Moosmann

Der »Kölner Design Preis – Toby E. Rodes-Award« wurde 2020 zum 13. Mal von der neugegründeten Toby E. Rodes Foundation Berlin ausgelobt. Der Preis gehört zu den begehrtesten Auszeichnungen für junge Designabsolvent*en und würdigt seit 2018 das Leben des deutsch-amerikanischen Gestalters Toby E. Rodes. Prämiert werden herausragende Abschlussarbeiten von Designstudiengängen an Kölner Hochschulen. Der Award ist damit ein wichtiger Beitrag zur Förderung des Designnachwuchses und zur weiteren Profilbildung Kölns als Designstandort. Die Ausstellung im MAKK umfasst die Arbeiten der Preisträger*innen und aller Nominierten, der Eintritt ist frei.

http://koelnerdesignpreis.de/

3. Platz für das Projekt von Nicole Hußmann

Resozialisierung bedeutet die gesamtgesellschaftliche Wiedereingliederung. Warum findet die Digitalisierung als maßgeblich gesellschaftsprägender Faktor aktuell kaum Platz in Resozialisierungsprogrammen von JVAs in Nordrheinwestfalen? Dieses User-Experience-Projekt basiert auf der Annahme, dass die fehlende Vorbereitung von Gefangenen auf die digitale Wirtschaft einen Zusammenhang mit wiederholter Straffälligkeit hat.

In Kooperation mit einem Kölner Resozialisierungsheim wurde die Problematik untersucht um zu ermitteln, wo ein gestalterischer Lösungsansatz benötigt wird. Das Fazit: Bevor wir uns mit konkreten Maßnahmen beschäftigen, müssen wir kompetenzanalytisch auf den Einzelnen blicken. Zumeist wird nämlich gar nicht untersucht, für welche berufliche Ausrichtung er das Potenzial und die Motivation besitzt. Konzipiert wurde Kompetenzanalyseprozess, der die digitalen Voraussetzungen von Strafgefangenen analysiert und fördert. Als „digitale Kompetenzen“ werden hier vorwiegend methodische Fertigkeiten verstanden, die in der Informationsgesellschaft zunehmend über Fachwissen stehen.

Untergeordnet in drei Phasen werden die psychologischen, medienbezogenen und soziologischen Dispositionen der Zielgruppe zur Vorbereitung auf die Anforderungen der digitalen Wirtschaft beachtet. Der pädagogische und mediale Maßnahmenmix basiert auf Erfahrungsberichten von ehemaligen Strafgefangenen und Sozialarbeiter*innen.

In der Aufnahmephase 1, „Initiative“, werden die Teilnahmenden anhand der Messung ihrer Motivation bestimmt. Nach dem Risikomodell bestimmt hier nicht die Lösung, sondern die Auswahl des Schwierigkeitsgrads der Aufgabe.

Phase 2, „Kompetenzanalyse“ ermittelt durch analoge und virtuelle Elemente, sowie den Einsatz von Pädagogen und Akteuren der freien Wirtschaft in drei Schritten die Kompetenzen der Teilnehmer. Die Kernbestanteile sind hier die biografische Kompetenzanalyse, digitale Projektsimulation und Projektumsetzung für einen realen Auftraggebenden. Dem gesamten Prozess ist ein Bewertungssystem übergeordnet, dass die Entwicklung der Teilnehmenden in einem Kompetenzprofil abbildet.

Phase 3 „Perspektive“ stellt das Ziel des Prozesses dar: den Zugang zur freien Wirtschaft und eine individuelle Zielformulierung. Durch die Praxiserfahrung und den Kontakt zu Unternehmen vorab kann diese bereits in der JVA in Form von Telearbeit beginnen. Ein Prozess als Gestaltungsgegenstand ist vergleichsweise abstrakt und nicht direkt greifbar. Umso relevanter ist hier die Rolle der Informationsvisualisierung. Zur nachvollziehbaren Vermittlung des Konzepts wurde auf eine Experience-Map zurückgegriffen. Um den Prozess Schritt für Schritt an Außenstehende zu kommunizieren, wurden illustrierte Animationen in Kombination mit den Audio-Dateien erstellt. Die weitest mögliche Simplifizierung der Darstellung soll die Unvoreingenommenheit der Rezipient*innen bewahren. Die bestehenden Klischees um Straffälligkeit spielen hier keine Rolle – im Zentrum stehen die individuellen Erfahrungen der Zielgruppe und die darauf aufbauenden Bestandteile des Prozesses.

Aus der Komplexität der Thematik geht hervor, dass dieser Lösungsansatz als dynamisch betrachtet werden muss und der stetigen Evaluation – beispielsweise aus technologischer und psychologischer Sicht – durch andere Disziplinen und die Zielgruppe bedarf. Die Rolle der Gestaltung ist hierbei essenziell für die Entwicklung konkreter Lösungskonzepte.

Prof. Karen Nennen betreut den Kölner DESIGN Preis an der RFH

Weitere Meldungen 2020

Institut für Entrepreneurship und Unternehmensmanagement (IfEU) als Innovationsort des Jahres 2020 ausgezeichnet

18.12.2020 – Das Unternehmerportal „Die Deutsche Wirtschaft“ (DDW) hat das Institut für Entrepreneurship und Unternehmensmanagement (IfEU) im Dezember 2020 als „Innovationsort des Jahres 2020“ ausgezeichnet. Das ...

Neues Promotionskolleg - eine Chance, auch für die Universitäten!

17.12.2020 – Am Montag, 14. Dezember 2020, ist mit der ersten Video-Trägerversammlung das Promotionskolleg für angewandte Forschung in Nordrhein-Westfalen (PK NRW) errichtet worden. Zukünftig sollen dort in enger Verbindung mit ...

Das 13. Forum Mediendesign: professionell, digital, aufregend und inspirierend!

16.12.2020 – Was als Bühnenshow geplant war, haben RFH-Mediendesign-Studierende innerhalb kurzer Zeit professionell in eine digitale Talkshow verwandelt. Für das Thema „Generation Information Overload“ waren sieben Größen ...

Gratulation: Tobias Schwanekamp schließt kooperative Promotion an der Ruhr-Universität Bochum erfolgreich ab

09.12.2020 – Die Dissertation von Herrn Dr.-Ing. Tobias Schwanekamp trägt den Titel „Pulverbettbasiertes Laserstrahlschmelzen von Hartmetallen zur additiven Herstellung von Zerspanwerkzeugen“ und ist das Ergebnis seiner ...

Kölner Designpreis geht an RFH-Mediendesignerin Nicole Hußmann

03.12.2020 – Die Hochschulen RFH, HMKW, KISD, ecosign, ifs und macromedia haben 2020 insgesamt zwei­und­vierzig ihrer Absolvent*innen für den Kölner Design Preis nominiert. Die RFH-Mediendesignerin Nicole Hußmann erhält den ...

5. Dezember FORUM MEDIENDESIGN digital: „Generation Information Overload“

27.11.2020 – Welche neuen Techniken und Methoden verwendet die junge Generation? Welche Werte und Ziele legen sie ihrer Arbeit zugrunde? Welche gesellschaftliche Verantwortung tragen sie und welche individuelle Bestimmung sehen sie ...

RFH-Masken kaufen und RFH-Studierende in Not unterstützen

19.11.2020 – Die RFH bietet jetzt Masken mit RFH-Logo an. Der normale Preis beträgt 3,50 Euro pro Stück, der Solidaritätspreis 7,00 Euro pro Stück. Das Besondere: alle Erlöse fließen in einen Solidaritätsfonds, mit denen wir ...

Schließen Sie Ihr Studium mit einer zweiten Ingenieur-Urkunde ab!

03.11.2020 – Die Rheinische Fachhochschule Köln ist eine der wenigen Hochschulen in Deutschland, die ihren Studierenden parallel zum regulären Studium einen (studienintegrierten) Weg zu einer weiteren sehr gefragten Qualifikation ...

5.11.20: Kick-Off Startup Event für alle Studierende

27.10.2020 – Gemeinsam mit Kölner Studierenden sucht das weltweit führende Unternehmen für Mikromobilität SPIN und vier große Kölner Hochschulen neue innovative Konzepte und Startup-Ideen im Bereich der zukünftigen ...

Renommierter Soziologe Prof. Dr. Nassehi zu Gast bei METIS

07.10.2020 – Dem Europa-Institut für Erfahrung und Management-METIS der Rheinischen Fachhochschule Köln ist es gemeinsam mit dem DFK Verband für Fach-und Führungskräfte gelungen, einen der bekanntesten deutschen ...

RFH-Studentinnen stellen nachhaltiges Projekt im MAKK aus

28.08.2020 – Achtlos auf den Boden geworfene Zigarettenstummel haben schwerwiegende Folgen für unsere Umwelt. Lena Pietsch, Lina Knoche und Susanne Weiskopf, drei Studierende der RFH entwickelten für diese Problematik eine ...

1. Oktober 19 Uhr, Online-Meeting "Management Brain Food"

26.08.2020 – Das „Europa-Institut für Erfahrung und Management-METIS“ setzt gemeinsam mit dem „Verband die Fach-und Führungskräfte (DFK)“ das Online-Format „Brain Food“ für Manager*innen und Studierende der RFH fort. ...

Unser Semester startet am 1. September digital - Die wichtigsten Infos auf einen Blick

21.08.2020 – Herzlich Willkommen an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Wenn Sie noch keine Zulassungsunterlagen haben, finden Sie hier zur Orientierung die ersten wichtigsten Infos zum Studienstart.

Wissenschaftler Prof. Dr. Armin Nassehi an der Rheinischen Fachhochschule Köln

13.08.2020 – Dem Europa-Institut für Erfahrung und Management-METIS und dem Verband die „Fach-und Führungskräfte (DFK) ist es gelungen, einen der bekanntesten deutschen Wissenschaftler für einen Vortrag zu gewinnen. Prof. Dr. ...

Brückenkurse und Informationen für das Wintersemester 2020/21

06.08.2020 – Zur Auffrischung von Vorkenntnissen bietet die RFH Brückenkurse an, die vor dem Start der Vorlesungszeit durchgeführt werden. Aufgrund der weiterhin bestehenden Einschränkungen durch die Corona-Situation finden ...

RFH-Trendumfrage – Gründungsbereitschaft von Start-ups gedämpft

28.07.2020 – Die Region Neuss arbeitet intensiv an der Stärkung der Start-up-Szene. Die Pandemie hat auch dieses Segment der Wirtschaft nicht verschont. Das Institut für Entrepreneurship und Unternehmensmanagement (IFEU) der ...

Erfolgreiche Alumni - Erfahrungstranfer Karriere

17.06.2020 – Das Karrierezentrum der RFH, das C³ Cologne Career Center, hat eine wissenschaftliche Begleitstudie zur Laufbahnentwicklung unserer Alumni-Mitglieder erstellt - mit beeindruckendem Ergebnis zur Karriereentwicklung ...

Mit Konjunkturpaket „Wums“ durch die Corona-Pandemie?!

17.06.2020 – Fach- und Führungskräfte haben über Konjunkturpaket „Wums“ abgestimmt: Stromkosten-senkungen und Forschungsförderung wichtig, weitere Konjunkturbelebung durch Steuersenkung notwendig! Gemeinsam mit dem ...

Online-Meeting "Management Brain Food"

17.06.2020 – Das „Europa-Institut für Erfahrung und Management-METIS“ startet gemeinsam mit dem „Verband die Fach-und Führungskräfte (DFK)“ ein neues Online-Format für Manager*innen und Studierende der RFH. Unter dem ...

Umfrage: Konflikte während der Corona-Krise – Mehr Telkos und Konflikte

09.06.2020 – Nach den ersten Covid-Lockerungen Anfang Mai hat das RIK – Institut für Konfliktforschung und präventive Beratung der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) eine zweite Umfrage bei Führungskräften zu 'Konflikten ...

RFH Studie belegt: Jeder dritte digitale Vorreiter setzt auf externe Innovationseinheiten

08.06.2020 – Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand sind deutlich digitaler als gedacht, weil sie zunehmend externe Unterstützung in Anspruch nehmen. Diesen Zusammenhang belegt jetzt erstmals eine wissenschaftliche Studie. ...

Neu: Medizinökonomie & Digitales Management (B.Sc.)

20.05.2020 – „Medizinökonomie & Digitales Management“ vermittelt das „Beste aus drei Welten“: eine Kombination aus betriebswirtschaftlich-juristischen, medizinischen und digitalen Kenntnissen und die damit verbundenen ...

Neu an der RFH: Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung Elektrotechnik

15.05.2020 – An der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) kann man ab dem Wintersemester 2020/21 den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen auch in der Fachrichtung Elektrotechnik studieren. Aufgrund der hohen Nachfrage nach ...

Geplanter OP-Regelbetrieb ab 04.05.2020: Mehr als 1,6 Mio. Patienten auf Wartelisten

13.05.2020 – Am 12. März 2020 entschieden das Bundeskabinett und die Ministerpräsidenten*innen aller 16 deutschen Bundesländer, dass die deutschen Krankenhäuser keine planbaren (elektiven) Aufnahmen, Operationen und Eingriffe ...

Umfrage für Führungskräfte „Konflikte während der Corona-Krise“ – Phase II

30.04.2020 – Das Institut für Konfliktforschung und präventive Beratung – RIK der Rheinischen Fachhochschule setzt die Umfrage zu „Konflikten während der Corona-Krise“ fort. Bis zum 25. Mai werden Führungskräfte ...

Umfrageergebnisse bei Fach- und Führungskräften: Wirtschaft und Corona

15.04.2020 – Um ein aktuelles Stimmungsbild zur wirtschaftlichen Situation zu erhalten, haben das „Europa-Institut für Erfahrung und Management – METIS“ der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) und der DFK – Verband für ...

Wir sind bereit

08.04.2020 – Das Semester an der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) hatte bereits vor dem „Shutdown“ am 9. März begonnen. Eine Verschiebung war keine Option. Innerhalb einer Woche hat ein erfahrenes Online-Lehre-Team der ...

Hochschulperle für RFH-Projekt zur Zivilcourage

24.03.2020 – In einem Transferprojekt des RFH-Instituts METIS zum Thema Zivilcourage beschäftigen sich Kölner Schüler*innen mit der Frage: Wieviel Mut braucht man in der Demokratie? Der Stifterverband hat das Projekt jetzt mit ...

Willkommen an der RFH!

11.03.2020 – Der neue und spannende Lebensabschnitt als Studierende begann für die Erstsemester im festlichen Ambiente der Wolkenburg, in der sie von der Hochschulleitung, den Vizepräsidenten und Professor*innen herzlich begrüßt ...

P-Day: Bühne frei für RFH-Mediendesigner*innen

19.02.2020 – Die RFH bildet seit vielen Jahren Mediendesigner*innen aus. Die Studierenden drehen Filme, fotografieren und entwerfen sowie gestalten „Interfaces“. Sie organisieren das große Designevent „Forum Mediendesign“ ...

Brückenkurse im Sommeremester 2020

04.02.2020 – Zur Auffrischung von Vorkenntnissen bietet die RFH in den Kernfächern Mathematik und Englisch Brückenkurse an, die vor dem Start der Vorlesungszeit durchgeführt werden:

Studienstart für Spätentschlossene

04.02.2020 – An vielen Hochschulen sind die Bewerbungsfristen für das Sommersemester 2020 abgelaufen. Auch an der RFH Köln laufen die Auswahl- und Bewerbungsverfahren auf Hochtouren. Um jedoch auch Spätentschlossenen noch die ...

VDI-Förderpreis für RFH-Student!

21.01.2020 – Der VDI-Bezirksverein Köln hat die Förderpreise für die besten Abschlussarbeiten technischer Fakultäten im Rheinland vergeben. RFH-Absolvent Daniel Klinkhammer hat für seine Master- Abschlussarbeit zum Thema ...

Student*innen machen Schüler*innen fit fürs Netz

17.01.2020 – Studentinnen und Studenten des Studiengangs Media and Marketing Management haben die RFH-Institute RIDEUS und Medizinökonomie bei der Konzeption einer neuen Schüler-Aufklärungsreihe „Fit durchs Netz“ ...

Reverse Recruiting im Kreis Heinsberg

17.01.2020 – Studierende der Betriebswirtschaftslehre (B.A.) haben in Kooperation mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg ein Reverse Recruiting Projekt durchgeführt. Die Fragestellung: Wie kann die ...

24.11.: Online-Meeting “Wissensmanagement”

26.10.2020 – Das Europa-Institut für Erfahrung und Management-METIS lädt gemeinsam mit dem DFK - Verband für Fach-und Führungskräfte zum zweiten Mal Manager*innen und RFH-Studierende zu einer neuen Folge des Online-Formats ...

Gefördertes Verbundprojekt: RFH und RWE

18.09.2020 – Dr. Susanne Rosenthal, Prof. Dr. Ralph Trittmann und die Wirtschaftsinformatik-Studenten Max Ruland und David Ingenbleek freuen sich über den Zuschlag der Förderlinie „Unternehmen Revier 2019“. Das Team wird eine ...

8. 6. Online-Vortrag: Hinter den Kulissen - Die Macht der Tech-Firmen

03.06.2020 – Die Kölner Wissenschaftsrunde präsentiert im Juni das Format „Wissenschaft im Rathaus“ online: „WiR#digital“. RFH-Professorin Dr. Gisela Schmalz beleuchtet in einem Vortrag die Strategien der Tech-Manager aus ...

Mehr laden

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben