Praxissemester

Für Bachelor-Studierende (E-Tech, M-Bau, Wirt-Ing.) besteht die Möglichkeit, ein Praxissemester in Forschungsbereichen der RFH zu absolvieren.

Ein solcher RFH-Forschungsbereich ist das LaborLaserTechnik (LLT).

Das LLT befasst sich hauptsächlich mit der Lasermaterialbearbeitung von nichtmetallischen Werkstoffen

  • Laserdurchstrahlschweißen von Thermoplasten
  • Lasernieten, -markieren, -schneiden
  • Laserstrahl- und Werkstoffcharakterisierung
  • Prozessbeobachtung und -modellierung.

Das LLT führt neben den Lehrveranstaltungen sowohl öffentlich geförderte Forschungs-Projekte mit anderen Hochschul-, Forschungs- und Industriepartnern durch als auch reine bilaterale Industrieprojekte. Diese Projekte sind sowohl theoretischer als auch experimenteller Natur. Im Rahmen dieser Arbeiten bedarf es der ingenieurwissenschaftlichen Zusammenarbeit sowohl mit externen Industriepartnern als auch mit internen Mitarbeitern, um derart die projektinterne Verzahnung und Zielerreichung zu gewährleisten.

Im Sinne des Praxissemesters, dass bei einem „Workload“ von 750 Stunden zusätzlich 30 CP liefert, den Umfang der CP von 180 auf 210 erhöht und zwischen dem 5. und 6. Semester liegen soll, scheint es sinnvoll, frühzeitig die lasertechnischen Bachelor-Lehrveranstaltungen erfolgreich zu absolvieren, dann das Praxissemester durchzuführen und dies auch zur fachlichen und handwerklichen Vorbereitung der anschließenden Projekt- und nachgeschalteten Abschlussarbeit zu nutzen.

Außerdem besteht die Option – sowohl schon vor Beginn des Praxissemesters als auch während und danach – als Studentische Hilfskraft (SHK) eingestellt zu werden.

Haben Sie Interesse? – Falls JA, nehmen Sie Kontakt auf!

Links:
- Praxissemesterordnung
- Download Praxissemesterordnung

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben