Karrierewege in der Produktionstechnik

Der steigende Bedarf nach Ingenieuren ist derzeit in aller Munde. So bietet die industrielle Produktion heute und in Zukunft zahlreiche Möglichkeiten der beruflichen Verwirklichung für Ingenieure.

Produktionsbetriebe und deren Verantwortliche stehen heute vor zahlreichen Herausforderungen, wie u.a.

  • Kontinuierliche Steigerung der Produktivität
  • Permanente Kostenreduzierung
  • Sicherstellung von Termintreue und Qualität
  • Verringerung des Ressourcen- und Energieeinsatzes

Zur Erreichung dieser Ziele müssen immer wieder neue Produktionstechnologien entwickelt und eingeführt werden. Daneben unterliegt die Produktionsorganisation einer kontinuierlichen Veränderung und Optimierung. Nicht zuletzt müssen die in der Produktion tätigen Mitarbeiter auf die Erreichung der Ziele hin ausgerichtet und motiviert werden. Für diese und ähnliche Aufgaben befähigt Sie das Studium der Produktionstechnik.

Mit den dabei erworbenen Qualifikationen stehen Ihnen vielfältige Einsatzfelder offen, u.a.:

  • Führungspositionen in Fertigung oder Montage
  • Arbeitsvorbereitung und Produktionsplanung
  • Technischer Vertrieb oder Technischer Einkauf
  • Projektmanagement
  • Materialwirtschaft & Logistik (Führungspositionen)
  • Qualitätsmanagement
  • Fabrikplanung & Simulation

Ihr Qualifikationsprofil orientiert sich am Bedarf u.a. folgender Branchen:

  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Metallerzeugung und Metallverarbeitung
  • Automotive
  • Elektrotechnische Industrie
  • Kunststoffverarbeitende Industrie
  • Geräte- und Schalterhersteller
  • Automatisierungstechnik und Robotik
  • Ingenieurdienstleister
  • Heizungs-, Klima- und Kältetechnik
  • u.v.a.

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben