Berufsbild

Prozesstechnik studieren = in Zukunft investieren

In der Prozesstechnik werden Herstellverfahren entwickelt, realisiert und betrieben, in denen mittels chemischer, physikalischer und biologischer Prozesse hochwertige Produkte mit gewünschten Eigenschaften erzeugt werden.

Als eine der Schlüsseltechnologien hilft die Prozesstechnik, die wesentlichen Herausforderungen der Zukunft anzugehen und zu lösen, wie

  • Sicherstellung einer gesunden Ernährung
  • Deckung des Energiebedarfs
  • Schonung der Ressourcen
  • Schutz der Umwelt

Durch ihre branchenübergreifende Struktur wird die Prozesstechnik in fast allen Industriebranchen angewendet, in denen Stoffe umgewandelt und verfeinert werden, z.B. Treib- und Brennstoffe, Nahrungsmittel, Kunststoffe, Farben und Lacke, Medikamente.
Über 50% des Bruttoinlandsprodukts in Deutschland werden durch Industrien erwirtschaftet, in denen Prozesstechnik angewendet wird.

Die Branchen sind vielfältig:

  • Anlagen- und Apparatebau
  • Chemische Industrie
  • Eisen/Stahl, Nichteisen-Metalle
  • Energieerzeugung und Brennstoffe
  • Glas, Keramik, Zement, Kalk, Steine, Erden
  • Heizungs-, Klima- und Kältetechnik
  • Kautschuk, Gummi, Kunststoff, Holz, Papier,Textil und Lacke
  • Nahrungs-, Genuss- und Futtermittel
  • Nanotechnik
  • Petrochemie, Erdöl und Derivate
  • Pflanzenschutz und Düngemittel
  • Pharmazeutika und Medizintechnik
  • Ver- und Entsorgungstechnik
  • Waschmittel und Kosmetik
  • Wasser-, Trinkwasseraufbereitung

Die Absolventen der Prozesstechnik werden von den chemisch orientierten Konzernen und besonders auch von mittelständischen Unternehmen eingestellt und übernehmen Aufgaben in:

  • Produktion und Betrieb
  • Entwicklung und Forschung, Labor und Technikum
  • Planung und Projektierung im Anlagenbau
  • Qualitätsmanagement
  • Vertrieb und Marketing

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben