Startseite »  Studium »  Studiengänge »  Mediendesign (B.A.) »  Abschlussarbeiten »  Kinderbuch Till und Pipo
 
 

Kinderbuch „Till und Pipo unterwegs im Traumland“

Illustration und Gestaltung sowie Ideenfindung, Konzeption, Ausarbeitung und Produktion eines Kinderbuches für Kinder im Alter von 4-6 Jahren

 

Ziel der Arbeit

Bild_01_230.jpg

Mit dem Buch werden unterschiedliche Zielgruppen angesprochen, daher mussten unterschiedliche Interessen berücksichtigt werden. In erster Linie sollen Kinder begeistert werden, vorrangig als Zuhörer und Betrachter des Buches.

Erwachsene sollen ein leichtes und unterhaltsames Vorlese-Erlebnis schaffen können. Dabei sind auch pädagogische bzw. psychologische Aspekte von Bedeutung. Das häufig ritualisierte Vorlesen vor dem Schlafen hat eine wichtige Bedeutung für die Eltern-Kind-Beziehung und die kindliche Verarbeitung der Tageserlebnisse.

Kinderinteressen (z. B. nicht schlafen wollen, um nichts zu verpassen) sind häufig konträr zu den Elterninteressen (z. B. früher Schlaf, damit das Kind sich erholt). In dem Buch werden beide Interessen berücksichtigt, denn die traumerfüllten Nächte der Titelhelden werden überhöhend idealisiert. Neben den wesentlichen Zielgruppen Kinder und Eltern werden die Interessen des Buchhandels und der Mittler (wie z. B. Presse) berücksichtigt, daher ist das Buch als Serie angelegt. Darüber hinaus ist ein umfassendes Merchandising vorstellbar, das anhand eines Kuscheltiers beispielhaft umgesetzt wurde.

 

Umsetzung

Das Buch „Till & Pipo unterwegs im Traumland“ erzählt die Geschichte des kleinen Jungen Till, der mit seinem Kuscheltier Pipo nachts in ein Land der Träume fliegt. Dort lernen die beiden viele Phantasietiere kennen und erleben aufregende Abenteuer. In der Traumwelt können Kinder auf großen, bunten Vögeln fliegen und Kuscheltiere werden zu Gesprächspartnern. Wenn nachts so schöne Abenteuer warten, wird die Freude auf das Einschlafen erhöht.

Der kleine Protagonist Till ist eine Identifikationsfigur für Kinder. Er ist 4 Jahre alt, lebt bei seinen Eltern und sieht gut aus. Er trägt seine roten, mittellangen Haare frech über seine Stirn und sieht in seinem fröhlichen Schlafanzug sehr kindlich und neugierig aus. Sein Kuscheltier Pipo passt genau zu Till. Mit seinen übergroßen Augen interessiert er sich für vieles, vor allem für Till. Er hat flauschige Haare und überlange Arme, damit er Till folgen und ihn auch mal umarmen kann.

Alle anderen Figuren im Buch sind Phantasiewesen. Der große bunte Vogel Kiki spielt eine wichtige Rolle, denn er braucht Hilfe und auf ihm fliegen Till und Pipo ins Traumland. Die beiden Helden lernen einen alten Fisch namens Robo, eine Krokobine, einen Feuerdrachen und eine Schnaffe kennen. Das Buch enthält sehr detailreiche Illustrationen, damit die Vorleser und Betrachter auch beim mehrmaligen Gebraucht immer wieder Neues entdecken können.

Der Spannungsbogen ist so konzipiert, dass sich Fortsetzungen denken lassen, entweder in den Träumen der Kinder – oder in Form einer Folgegeschichte von Till & Pipo.

Ergänzend zu dem Buch ist ein umfassendes Merchandising-Paket geplant. Beispielhaft wurde Pipo als Kuscheltier umgesetzt. Dazu wurde eine entsprechende Strick- und Nähanleitung entwickelt. Alle Tiere sind in 3D oder als Print-Variante umsetzbar.

 

Bachelorthesis von Anna Zimmer, Wintersemester 2014
Betreuung: Prof. Marie-Susann Kühr

 

Die RFH Köln ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung

Hier klicken

Wenige Schritte zu Ihrer Bewerbung

Hier klicken

Sie haben Fragen zum Studium an der RFH Köln? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Hier klicken