Prof. Dr. Theo Almeida Murphy

Professor für die Themen „Internet“ und „E-Commerce“, „Retail“, „Digitale Strategien und Geschäftsmodelle“

Beruflicher Werdegang
Theo Almeida Murphy studierte Experimentalphysik mit den Schwerpunkten „Nukleare Messmethoden“ und „Chemie“ an der Philipps-Universität Marburg. Seine Promotion absolvierte er in Untersuchungen neuer Materialien zur Wasserstoffspeicherung mittels Beschleunigertechnologie am Hahn-Meitner-Institut Berlin. Nach seiner dortigen Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter arbeitete er unter anderem als Anwendungsentwickler und IT-Spezialist. Später war er als Freelancer im Bereich „Telekommunikationstechnologie“ tätig und unterstützte dabei Vodafone in Düsseldorf mit der Markteinführung der ersten Smartphones. Zeitgleich gründete er eine AG, die sich mit innovativen Lösungen zur Abgasbehandlung von Verbrennungsmotoren und Möglichkeiten effizienter Wasserstoffherstellung für die Energieerzeugung auseinandersetzte.
Seit 1998 beschäftigt er sich als Unternehmensberater mit Systemanalysen und betriebswirtschaftlichen Problemstellungen. Er gilt heute als geschätzter Experte für E-Commerce und M-Commerce-Entwicklungen sowie Qualitätssicherung von neuen Online-Anwendungen und hält als Referent themenübergreifende Vorträge vor internationalem Publikum.

Lehre
Seit 2016 lehrt Dr. Almeida an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Seine Schwerpunkte sind das Internet und E-Commerce. 2018 wurde er als Professor für die Themen „Internet“ und „E-Commerce“, „Retail“, „Digitale Strategien und Geschäftsmodelle“ berufen. Aufgrund seines naturwissenschaftlichen Hintergrundes ist es für Dr. Almeida wichtig, komplexe Sachverhalte der Digitalisierung und Transformation, sowohl theoretisch als auch praktisch, anschaulich zu vermitteln. Zudem ist ihm die Lernbereitschaft der Studierenden wichtig, damit sie kommenden beruflichen Herausforderungen gewachsen sind. Zu seinen Interessengebieten zählen die Entwicklung neuer digitaler Technologien wie zum Beispiel Deep Learning und das Internet of Things (Kurzform: IoT) sowie deren Einfluss auf neue Geschäftsmodelle, sowohl in sozialer, technischer als auch wirtschaftlicher Hinsicht.

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben