Hoher Praxisbezug: Der Studiengang ist anwendungsorientiert und praxisbezogen ausgerichtet

Die Lehrinhalte und Veranstaltungsformen dienen dem Ziel, praxisbezogene Problemstellungen auf der Grundlage fundierten Fachwissens und methodischer Kompetenzen erkennen und lösen zu können. Die zentrale Lehrform bilden seminaristische Lehrveranstaltungen, die bei begrenzten Gruppengrößen ein gezieltes Eingehen auf die vorhandenen Förderungs- bzw. Entwicklungsbedarfe der Studierenden erlauben. Moderne biomedizinische Untersuchungstechniken werden ab dem 1. Semester in Laborveranstaltungen in der Praxis trainiert.

Im Rahmen des Studiums wird es den Studierenden ermöglicht, in Form einer Projektarbeit erste Erfahrungen mit potenziellen späteren Arbeitgebern zu sammeln und ihre Kenntnisse in der Praxis zu testen. Es besteht das Angebot, die Projektarbeit nach vorheriger Genehmigung bei akademischen Institutionen, forschenden Unternehmen, Diagnostik-Laboren u.a. im In- und Ausland zu absolvieren.

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben