Zulassungsvoraussetzungen

  • Die Aufnahme des MBA-Studiums setzt einen Fachhochschul- oder Universitätsabschluss mit einer Abschlussnote von 3,0 oder besser voraus. Das MBA-Studium ist prinzipiell für alle akademischen Fachrichtungen, wie z. B. Physik, Chemie, Medizin, Wirtschafts-, Ingenieur- und Rechtswissenschaften offen.
  • Da die Vorlesungen im Rahmen des MBA-Studiums ausschließlich in englischer Sprache erfolgen, sind adäquate Sprachkenntnisse mit dem Anforderungslevel IELTS 6,0 (keine Komponente unter 6,0) nachzuweisen. Akzeptiert werden auch andere offiziell anerkannte Sprachzertifikate, wie z. B. TOEFL, TOEIC und ähnliche auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.
  • https://www.daad.de/deutschland/studienangebote/sommerkurse/de/15297-gemeinsamer-europaeischer-referenzrahmen/
  • Deutschkenntnisse sind nicht erforderlich, werden jedoch zur Abwicklung von Verwaltungsvorgängen empfohlen.
  • Mindestens 12 Monate relevante Berufserfahrung in der Regel nach Erwerb des ersten akademischen Abschlusses.
  • Die Aufnahme des MBA-Studiums setzt eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung während des Studiums in Deutschland oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates voraus.
  • Die Kandidaten müssen in einem Motivationsschreiben (500 Wörter) darlegen, warum sie an dem MBA Programm teilnehmen möchten und wie der MBA ihre berufliche Entwicklung fördern und unterstützen kann.

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben