(Dr. rer. pol. , Dipl.Kfm.)

Professur für Allgemeine BWL, insb. Organisation und Marketing

Beruflicher Werdegang

Almut Schlesinger, 1960 in Hagen/Westfalen geboren, wuchs in Bochum auf und startete ihr Berufsleben mit einer kaufmännischen Lehre bei der Deutschen Bank AG. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften, Anglistik und Kunstgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum, später Betriebswirtschaftslehre und Berufspädagogik an der Universität zu Köln. Dort arbeitete sie nach dem Studienabschluss zur Diplom-Kauffrau und dem ersten Staatsexamen für das Lehramt an berufsbildenden Schulen als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Beschaffungs- und Produktpolitik und schloss ihr Promotionsstudium als Dr. rer. pol. ab.

Nach mehrjährigen beruflichen Tätigkeiten in der Finanzberatung für die Deutsche Bank AG und in der selbständigen Unternehmensberatung, Schwerpunkt Marketing und betriebliche Organisation, fokussierte sie als hauptamtlich Lehrende an der Fachhochschule des Bundes in Brühl ihren Interessenschwerpunkt wieder auf die Lehre.

Seit 1998 arbeitet Almut Schlesinger an der RFH Köln. Mit der Berufung zur Professorin für allgemeine BWL, Organisation und Marketing im Jahr 2000 übernimmt sie zeitgleich Führungsverantwortung, zunächst für fünf Jahre für den berufsbegleitenden Studiengang BWL, anschließend für sechs Jahre als Prorektorin bzw. Vizepräsidentin für den gesamten Fachbereich Wirtschaft und Recht. In Ausübung dieser Tätigkeit als Fachbereichsleiterin hat sie maßgeblich die Entwicklung und Konzeption neuer Studiengänge wie Wirtschaftsrecht, Medizinökonomie und Wirtschaftspsychologie vorangetrieben und zeichnete verantwortlich für die Umstellung aller bis dahin im Wirtschaftsbereich bestehenden Diplom- auf Bachelorstudiengänge. Auch die ersten noch heute aktuellen Masterstudiengänge entstanden unter ihrer Verantwortung.

 

Lehre und Forschungsaktivitäten

Almut Schlesinger lehrt an der RFH Köln sowohl in den Bachelor- als auch in den Masterstudiengängen des Fachbereiches Wirtschaft und Recht. Ihre Lehrgebiete sind Organisation und Organisationsentwicklung, Change-Management und Knowledge Management sowie Marketing.

Ihre Forschungsschwerpunkte lagen in frühen akademischen Jahren in den Bereichen Beschaffungspolitik und Produktmarketing, verlagerten sich später zusätzlich in Richtung Organisation und Change Management und auf die damit verbundenen ethischen und unternehmenskulturellen Auswirkungen.

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben