Zugangsvoraussetzungen

Ihre Zulassungsvoraussetzungen:

Das Studium im Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie an der RFH kann prinzipiell jeder Studienbewerber aufnehmen, der die formalen Zugangsvoraussetzungen für das konsekutive Masterstudium erfüllt.

Zum Studium dieses Master-Studienganges ist berechtigt, wer

(a) einen Bachelor-Abschluss oder einen anderen Hochschulabschluss gemäß Hochschulgesetz des Landes NRW im Studiengang Psychologie, Wirtschaftspsychologie oder ähnlicher einschlägiger Psychologie-Studiengänge mit der Mindestnote „gut“ und einem Gesamtumfang von 180 ECTS-Punkten erworben hat und
(b) in einer schriftliche Ausarbeitung einen von der RFH vorgegebenen wissenschaftliche Fachartikel kritisch diskutieren und reflektieren kann und somit das notwendige inhaltliche, methodische sowie statistische Basiswissen vorweisen kann.


Beide Kriterien müssen unabhängig voneinander erfüllt sein, damit man zum Masterstudium Wirtschaftspsychologie zugelassen werden kann.

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben