Berufsbild

Mit der Psychologie hat das gesamte Wirtschaftsleben zu tun. Daher qualifiziert das Studium für allgemeine Führungstätigkeiten wie die Anleitung und das Führen von Teams, die Moderation von Workshops oder die Konzeption von unternehmerischen Veränderungsprozessen.

Daneben gibt es zwei spezielle Anwendungsbereiche: Als Wirtschaftspsychologe können Sie im Personalbereich und im Medienbereich wirken:

  • Im Personalbereich sind Wirtschaftspsychologen verantwortlich für die Planung und Durchführung von Verhaltenstrainings, die Analyse von Mitarbeiter-Potenzial-Analysen, die Personalbetreuung und Weiterbildung. Sie arbeiten als freie Trainer und Berater oder in Personalbereichen. Viele Wirtschaftspsychologen sind freiberuflich tätig als Verhaltenstrainer für Teambuilding, Verkauf und Kommunikation. Sie unterstützen als Coach oder Mentoren Fach- und Führungskräfte in ihrer Karriere. Wirtschaftspsychologen sind in Unternehmen oder als externe Consultants gefordert, Veränderungsprozesse in Unternehmen zu organisieren. In der Managementdiagnostik verfügen sie über das Know-How, um mit Testverfahren, Assessment-Centern und strukturierten Interviews das richtige Personal an Bord zu holen, um Unternehmen erfolgreich zu machen.

  • Im Medienbereich führen Sie als Psychologe für die Marktforschung Gruppenbefragungen mit Kunden durch, Sie erstellen Werbewirkungsstudien, untersuchen TV-Sendungen oder führen Marktsegmentierungen durch. Sie sind bei Consultants im Medienbereich oder direkt bei Medienunternehmen gefragt.

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben