Leitidee

Die Besonderheit des Studiums besteht in seiner interdisziplinären und praxisorientierten Anlage. Es verfolgt primär das Ziel, die wirtschaftsrelevanten Grundlagen des Rechts unter Einbeziehung wirtschaftswissenschaftlicher Erkenntnisse in anwendungsbezogener Form zu vermitteln. Damit bietet es einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss primär für interdisziplinäre Berufsfelder.

Der Studiengang verfolgt mithin das Ziel, den Studierenden des Wirtschaftsrechts umfassende Grundlagen- und Fachkenntnisse für einen erfolgreichen Start in die berufliche Praxis zu vermitteln.

Leitidee ist dabei, dem Absolventen ausgehend von seinem Wissen auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft zusätzliche Qualifikationen aus angrenzenden Gebieten der Betriebswirtschaftslehre zu vermitteln. Dabei überwiegen die juristischen Elemente des Studiengangs. Daneben sollen Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Projektleitung, Rhetorik, Präsentation und Fremdsprachen entwickelt werden.

Die Rheinische Fachhochschule Köln gGmbh ist staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch:

  • Logo AQAS
  • Logo ZEVA
  • Logo FIBAA

Folgen Sie uns:

Jetzt bewerben